Arbeitsmarkt, Gesellschaft

Trotz der insgesamt gestiegenen Zahlen bei der Beschäftigung Älterer hat weiterhin nur jeder dritte 64-Jährige und nur jeder Fünfte mit 65 Jahren einen sozialversicherungspflichtigen Vollzeit-Job.

10.04.2018 - 09:23:33

Nur jeder Fünfte hat mit 65 Jahren noch einen Vollzeit-Job

Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, über welche die "Rheinische Post" (Dienstagsausgabe) berichtet. 65 Prozent der 64-Jährigen und sogar 77 Prozent der 65-Jährigen, die dem Arbeitsmarkt noch zur Verfügung standen, waren demnach 2016 arbeitslos, in Teilzeit oder geringfügig beschäftigt.

Eine geringfügige Beschäftigung, etwa in einem Mini-Job, übten vor allem Ältere ohne Berufsabschluss und Frauen aus. Unter den 64-Jährigen waren insgesamt nur 22 Prozent der Frauen noch sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Bei den Männern waren es 43 Prozent, so die Regierungsantwort. Seit 2012 steigt das Renteneintrittsalter bis 2029 schrittweise auf 67 Jahre. Dadurch ist der Anteil der älteren Beschäftigten bereits gestiegen. Allerdings wurde dieser Prozess durch die zwischenzeitliche Einführung der Rente mit 63 für langjährig Versicherte wieder unterbrochen. Viele Ältere reduzieren ihre Arbeitszeit zudem durchaus freiwillig. Die Zahlen zeigen aber auch, dass vielen Älteren der Übergang in die Rente in einem sozialversicherungspflichtigen Vollzeit-Job nicht gelingt. "Viel zu viele Menschen kommen mit der Anhebung der Altersgrenze auf 67 nicht mit", sagte Grünen-Rentenexperte Markus Kurth. Es gebe zu viele, die sich über Mini-Jobs oder Teilzeitstellen "irgendwie in die Rente retten", sagte Kurth.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

85 Prozent der Ex-Air-Berlin-Beschäftigten wieder mit Job Die Pleite von Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft Air Berlin ist für die Beschäftigten offenbar glimpflich verlaufen: Fast ein Jahr nach der Insolvenzanmeldung haben laut eines Berichts der "Bild am Sonntag" etwa 85 Prozent der ehemals 8.000 Beschäftigten einen neuen Job gefunden. (Politik, 22.07.2018 - 00:04) weiterlesen...

BA kann Vorgaben für Sozialen Arbeitsmarkt nicht umsetzen Bei der Umsetzung des von der Bundesregierung am Mittwoch beschlossenen "sozialen Arbeitsmarkts" hakt es nach Recherchen der "Bild am Sonntag" gewaltig. (Politik, 22.07.2018 - 00:03) weiterlesen...

Heil will Schnupper-Visa für Einwanderer In der Debatte um das geplante Fachkräfte-Einwanderungsgesetz hat Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) dafür plädiert, Bewerber aus besonders nachgefragten Berufen wie der Pflege eine befristete Einreise zum Zweck der Arbeitssuche zu gestatten. (Politik, 21.07.2018 - 17:53) weiterlesen...

Arbeitgeberverband fordert unkomplizierte Fachkräfte-Zuwanderung In der Debatte um Flüchtlinge und Einwanderung fordern die Arbeitgeber, die Zuwanderung von qualifizierten Arbeitskräften deutlich zu erleichtern. (Politik, 20.07.2018 - 18:18) weiterlesen...

Bruttoverdienste 2017 um 2,5 Prozent gestiegen Die Bruttolöhne sozialversicherungspflichtiger Beschäftigter sind im vergangenen Jahr um 2,5 Prozent gestiegen. (Politik, 20.07.2018 - 17:39) weiterlesen...

Arbeitsminister Heil gegen Zerschlagung von Thyssenkrupp Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat sich gegen eine Zerschlagung des Industriekonzerns Thyssenkrupp ausgesprochen. (Politik, 18.07.2018 - 16:05) weiterlesen...