Gesundheit, Krankheiten

Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa befindet sich wegen Covid-19 in Behandlung.

13.12.2021 - 12:42:10

Südafrika - Ramaphosa nach positivem Corona-Test in Selbstisolierung. Nun muss zumindest vorübergehend sein Stellvertreter die Amstgeschäfte weiterführen.

Johannesburg - Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa befindet sich nach einem positiven Corona-Test in Selbstisolierung. Die Amtsgeschäfte werden diese Woche daher von seinem Stellvertreter David Mabuza übernommen. Das hatte das Präsidialamt am Sonntagabend mitgeteilt.

Der 69-Jährige Ramaphosa werde wegen leichter Covid-19-Symptome behandelt. Ramaphosa habe sich unwohl gefühlt, nachdem er die staatliche Gedenkfeier für den kürzlich gestorbenen Ex-Präsidenten Frederik Willem de Klerk in Kapstadt verlassen hatte. Ramaphosa war demnach vollständig gegen Corona geimpft.

Der Kap-Staat befindet sich gerade im Griff einer vierten Corona-Infektionswelle, die von der hochansteckenden Omikron-Variante getrieben wird. Nach ersten, noch wissenschaftlich unfundierten Erkenntnissen gilt sie zwar als extrem ansteckend, hat aber bei Geimpften meist nur einen milden Krankheitsverlauf.

Epizentrum des Infektionsgeschehen ist der Großraum um die Millionenmetropole Johannesburg sowie die Hauptstadt Pretoria (Gauteng-Provinz). Sie stellte bisher fast 80 Prozent der täglichen Neuinfektionen und kommt nun auf 16.716 Fälle. Mit Einsetzen der großen Sommerferien in Südafrika - die viele Bewohner der ökonomisch und politischen wichtigsten Region nun an den Stränden des Landes verbringen - steigen dort auch die Fallzahlen drastisch.

© dpa-infocom, dpa:211213-99-359108/3

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Corona-Variante Omikron - Wo steht Deutschland in der Pandemie?. Doch noch dürfe sich Deutschland andere Länder nicht zum Vorbild nehmen. Die Omikron-Variante sorgt für explodierende Corona-Zahlen - könnte aus Sicht von Experten aber auch den Weg aus der Dauerkrise weisen. (Politik, 16.01.2022 - 18:14) weiterlesen...

Großbritannien - Bericht: Johnson will im Regierungssitz personell aufräumen. Nun versucht er das Blatt zu seinen Gunsten zu wenden. Schon seit längerem steht Boris Johnson vor allem wegen Feiern in seinem Regierungssitz zu Lockdown-Zeiten immens unter Druck. (Politik, 16.01.2022 - 16:22) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Lauterbach stimmt auf schwere Zeit ein. Der Gesundheitsminister malt ein düsteres Bild - und die bundesweite Inzidenz klettert auf einen nie da gewesenen Wert. Die Infektionszahlen steigen rasant, die Krankenhäuser bemerken das langsam an den Patientenzahlen. (Politik, 16.01.2022 - 15:26) weiterlesen...

Corona-Maßnahmen - Regierung: Querdenker schicken Drohschreiben an Schulen. Oft belassen es die Gegner nicht bei Wörtern. In der Pandemie wird über kaum ein Thema emotionaler diskutiert als über die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus an Schulen und Kitas. (Politik, 16.01.2022 - 11:48) weiterlesen...

RKI-Fallzahlen - Sieben-Tage-Inzidenz überschreitet Marke von 500. Das RKI meldet eine Sieben-Tage-Inzidenz von 515,7. Es gibt 52.504 Neuinfektionen. Die Corona-Ansteckungen in Deutschland schnellen weiter in die Höhe. (Politik, 16.01.2022 - 05:00) weiterlesen...

Pandemie - Drosten sieht in Omikron-Variante eine Chance. Voraussetzung sei aber breite Immunität. Die Omikron-Variante kann nach Ansicht des Virologen Christian Drosten eine Chance sein, in den endemischen Zustand zu kommen. (Politik, 16.01.2022 - 01:46) weiterlesen...