Fußball, Bundesliga

Stuttgart - Markus Weinzierl gilt Medienberichten zufolge als aussichtsreichster Anwärter auf den Trainer-Posten beim Bundesligisten VfB Stuttgart.

09.10.2018 - 11:50:06

VfB Stuttgart kommentiert Spekulation um Weinzierl nicht. Der frühere Coach des FC Schalke 04 und des FC Augsburg soll beim Tabellenletzten der Fußball-Bundesliga auf den am Sonntag beurlaubten Tayfun Korkut folgen, berichteten unter anderem die «Stuttgarter Zeitung» und «Stuttgarter Nachrichten» sowie die «Bild»-Zeitung. Der VfB kommentierte die Spekulationen auf Anfrage nicht. Der 43-jährige Weinzierl ist seit seinem Abschied vom FC Schalke 04 vor etwas mehr als 15 Monaten ohne Trainerjob.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Respekt und Vertrauen - Hecking kritisiert Umgang mit Trainern: «Völlig überzogen» Mönchengladbach - Dieter Hecking sorgt sich um den Respekt vor Fußball-Lehrern und wirbt um mehr Vertrauen der Vereine in die Arbeit seiner Kollegen. (Sport, 17.10.2018 - 15:06) weiterlesen...

Münchner Krise - Keine Länderspiel-Therapie für die Bayern-Spieler. Seine vielen Auswahlspieler sollten bei den Nationalteams «Erfolgserlebnisse» sammeln. Pech gehabt: Bei Müller oder Lewandowski wuchs der Frust noch an. Und jetzt geht's beim FC Bayern in eine knackige Woche. Das hatte sich Niko Kovac ganz anders vorgestellt. (Sport, 17.10.2018 - 12:08) weiterlesen...

Forderung vom Europameister - Bayerns Sanches: «Würde gerne mehr Minuten haben» München - Bayern Münchens Renato Sanches wünscht sich von Coach Niko Kovac längere Einsatzzeiten. (Sport, 16.10.2018 - 11:32) weiterlesen...

Doppeljubiläum - Eberl: «Eher hemdsärmelig mit Bratwurst als Fußball-Galas». Seit 1999 ist er als Spieler, Nachwuchskoordinator und Sportdirektor für die Borussia aktiv und hat wesentlichen Anteil am Aufschwung des Traditionsclubs. Jetzt feiert er ein Doppel-Jubiläum. Max Eberl lebt in Mönchengladbach Kontinuität vor. (Sport, 16.10.2018 - 11:30) weiterlesen...

Schalke-Krise - Heidel lobt Coach Tedesco als Krisenmanager: Nie gezweifelt Gelsenkirchen - Sportvorstand Christian Heidel hat Trainer Domenico Tedesco für seinen souveränen Umgang mit dem schwachen Saisonstart des FC Schalke 04 gelobt. (Sport, 14.10.2018 - 15:10) weiterlesen...

Bundesliga - Sammer: BVB nicht Nonplusultra - Ratschlag für Bayern Berlin - Matthias Sammer sieht Borussia Dortmund trotz der jüngsten Erfolge nicht in der Favoritenrolle für den deutschen Meistertitel. (Sport, 14.10.2018 - 04:14) weiterlesen...