Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Stuttgarter Nachrichten

Stuttgart - Ja, es gibt eine Gruppe, f?r die Astrazeneca ein gewisses, wenn auch sehr niedriges Risiko darstellt: junge Menschen, insbesondere Frauen.

18.04.2021 - 19:32:34

Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zur Frage, ob man Astrazeneca als Impfstoff ablehnen darf. Bei ihnen sind Thrombosen aufgetreten. Sie sind - einmal mehr - st?rker von medikament?sen Nebenwirkungen betroffen als M?nner.

Stuttgart - Ja, es gibt eine Gruppe, f?r die Astrazeneca ein gewisses, wenn auch sehr niedriges Risiko darstellt: junge Menschen, insbesondere Frauen. Bei ihnen sind Thrombosen aufgetreten. Sie sind - einmal mehr - st?rker von medikament?sen Nebenwirkungen betroffen als M?nner. Eine Impfung mit Astrazeneca wird f?r J?ngere deshalb nicht empfohlen. ?ber 60-J?hrige k?nnen sich das Mittel aber so bedenkenlos spritzen lassen wie jedes andere auch. Und das sollten, ja, m?ssen sie auch. Vor dem Hintergrund der hohen Wirksamkeit dieses Impfstoffs ist es vertretbar, das Gemeinschaftsinteresse moralisch h?her zu bewerten als die freie Entscheidung jedes Einzelnen. Und es ist nun mal auch so: In der Zeit, in der man einen Astrazeneca-Termin verstreichen l?sst, um auf einen mit dem Stoff von Biontech zu warten, kann man sich infizieren - und schlimmstenfalls sterben.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten Chef vom Dienst Frank Schwaibold Telefon: 0711 / 7205 - 7110 cvd@stn.zgs.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/39937/4891957 Stuttgarter Nachrichten

@ presseportal.de