Umwelt, Verkehr

Stuttgart - In Stuttgart gibt es ab dem Jahresbeginn 2019 Fahrverbote für Dieselautos der Euro-Abgasnorm 4 und schlechter.

11.07.2018 - 13:54:06

Diesel-Fahrverbote in Stuttgart ab Jahresbeginn 2019. Verbote für Dieselwagen der Euronorm 5 wolle die Landesregierung vermeiden und von der Wirkung eines Paketes zur Luftreinhaltung abhängig machen, hieß es am Mittwoch aus Koalitionskreisen in Stuttgart.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

«Aktionsplan Vegetation» - Vorsorge gegen Stürme: Bahn intensiviert Baumbeschnitt. Forstexperten sollen dabei helfen. Das jüngste Sturmtief «Fabienne» ließ keinen Zweifel: Der Bahn steht nach dem lang andauernden Sommer ein turbulenter Herbst bevor. (Politik, 26.09.2018 - 11:04) weiterlesen...

«Aktionsplan Vegetation» - Vorsorge gegen Stürme: Bahn intensiviert in Baumbeschnitt. Forstexperten sollen dabei helfen. Das jüngste Sturmtief «Fabienne» ließ keinen Zweifel: Der Bahn steht nach dem lang andauernden Sommer ein turbulenter Herbst bevor. (Politik, 26.09.2018 - 07:02) weiterlesen...

Vorsorge gegen Stürme - Bahn intensiviert in Baumbeschnitt. Bäume entlang der Gleise sollen beschnitten oder gefällt werden. Die Bahn konzentriere sich bei ihrem «Aktionsplan Vegetation» zunächst auf Trassen mit einer Gesamtlänge von 2000 Kilometern, sagte eine Sprecherin des Unternehmens in Berlin. Wegen des ersten Herbststurmes in diesem Jahr, «Fabienne», mussten am Sonntag eine Reihe von Strecken gesperrt werden. Berlin - Die Deutsche Bahn will von Oktober an Vorsorge gegen Sturmschäden entlang ihrer Strecken treffen. (Politik, 26.09.2018 - 04:56) weiterlesen...

Kritik der Umwelthilfe - Hessen plant Rechtsmittel gegen Urteil zu Diesel-Fahrverbot. Die Landesregierung greift ein. Auch in Frankfurt sind Fahrverbote für ältere Dieselautos absehbar, das Urteil des Verwaltungsgerichts Wiesbaden ist aber bisher nicht rechtskräftig. (Wirtschaft, 19.09.2018 - 17:03) weiterlesen...

Hessen will gegen Urteil zum Diesel-Fahrverbot vorgehen. Das kündigten Ministerpräsident Volker Bouffier und Umweltministerin Priska Hinz an. Nach der Entscheidung des Wiesbadener Verwaltungsgerichts droht den Fahrern älterer Autos im kommenden Jahr in Frankfurt ein großflächiges Fahrverbot. Die Deutsche Umwelthilfe hatte wegen der Überschreitung von Stickoxid-Grenzwerten geklagt. Das Urteil ist aber noch nicht rechtskräftig. Wiesbaden - Die hessische Landesregierung will Rechtsmittel gegen das Urteil zum Diesel-Fahrverbot in Frankfurt einlegen. (Politik, 19.09.2018 - 14:44) weiterlesen...