Auto, Umweltverschmutzung

Stuttgart - Ein gutes Jahr nach dem «Diesel-Gipfel» mit der Bundesregierung beginnt der Autobauer Daimler mit den angekündigten Software-Updates für seine Fahrzeuge.

15.09.2018 - 06:48:05

Daimler beginnt mit Software-Updates für Diesel-Fahrzeuge. Nach Angaben des Konzerns sind neue Programme für mehrere hunderttausend Mercedes-Fahrzeuge in Europa nun behördlich freigegeben, so dass die Kunden sie in der Werkstatt aufspielen lassen können. Für rund 700 000 Daimler-Diesel hatte das Kraftfahrt-Bundesamt wegen einer illegalen Abschalteinrichtung bei der Abgasreinigung einen Rückruf angeordnet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Hinweise auf Preisnachlässe - ADAC kritisiert amtliches Schreiben an Diesel-Besitzer Hat das Kraftfahrt-Bundesamt verunsicherte Dieselbesitzer nur informiert oder eher Werbung für deutsche Autohersteller gemacht? Der Autofahrerclub ADAC stimmt in die harsche Kritik am KBA ein. (Wirtschaft, 10.11.2018 - 12:36) weiterlesen...

Hinweise auf Preisnachlässe - ADAC kritisiert amtliche Schreiben an Diesel-Besitzer Berlin - Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) gerät wegen eines Briefs an Besitzer älterer Diesel zu Preisnachlässen für den Kauf sauberer Wagen zunehmend in die Kritik. (Wirtschaft, 10.11.2018 - 12:07) weiterlesen...

ADAC kritisiert amtliche Schreiben an Diesel-Besitzer. Der Autofahrerclub ADAC bemängelte, dies führe «bei vielen Empfängern zu erheblichen Irritationen», da für weitere Fragen nur Kontaktdaten dreier deutscher Hersteller genannt würden. Eine neutrale Beratung zur Ausgestaltung von Prämien und die Möglichkeit zu Vergleichen seien damit nicht gewährleistet, heißt es in einem ADAC-Schreibe, das der dpa vorliegt. Berlin - Das Kraftfahrtbundesamt gerät wegen eines Briefs an Besitzer älterer Diesel zu Preisnachlässen für den Kauf sauberer Wagen zunehmend in die Kritik. (Politik, 10.11.2018 - 05:50) weiterlesen...

Umweltministerin: Reicht nicht - Merkel: Diesel-Kompromiss ist Schritt in richtige Richtung. Manch einer wittert erneute «Trickserei», Umweltschützer rechnen mit weiteren Fahrverboten. Die nächste Einigung mit der Autoindustrie ist kompliziert - und muss noch präzisiert werden. (Wirtschaft, 09.11.2018 - 14:45) weiterlesen...

Zuviel Stickstoffdioxid - Fahrverbote: Umwelthilfe rechnet mit Urteilen im Ruhrgebiet Köln - Nach der Anordnung von Fahrverboten in Köln und Bonn rechnet die Klägerin Deutsche Umwelthilfe in weiteren Städten in Nordrhein-Westfalen mit ähnlichen Gerichtsentscheidungen. (Wirtschaft, 09.11.2018 - 09:09) weiterlesen...

Umweltministerin: Reicht nicht - Kritik am Diesel-Kompromiss der Autobranche mit Scheuer. Auch die neuen Zusagen der deutschen Autobauer finden kaum Zuspruch. Und Umweltschützer rechnen schon mit weiteren Fahrverboten. «Trickserei», «nicht vermittelbar» oder unzureichend. (Wirtschaft, 09.11.2018 - 08:32) weiterlesen...