Straubinger Tagblatt

Straubing - Jetzt haben Bayerns Polizeibeamte zusätzliche Smartphones erhalten - 10.000 insgesamt.

24.10.2017 - 20:21:51

Straubinger Tagblatt: Digitalisierungsoffensive der Bayerischen Staatsregierung - Die Verpackung macht's. Die loggen sich freilich nicht in das teure geschützte Digifunk-Behördennetz, sondern in das allgemeine, von Privatunternehmen betriebene Netz ein.

Straubing - Jetzt haben Bayerns Polizeibeamte zusätzliche Smartphones erhalten - 10.000 insgesamt. Die loggen sich freilich nicht in das teure geschützte Digifunk-Behördennetz, sondern in das allgemeine, von Privatunternehmen betriebene Netz ein. Notwendig wurde dafür ein Extraaufwand zur Datensicherheit in Kooperation mit einem privaten Mobilfunkunternehmen, das zusichern musste, seinen Rechner für diesen Dienst im angeblich sicheren Deutschland zu positionieren. Mit dem Behördenfunk wollte man seinerzeit so etwas vermeiden. Eigentlich wurde damit nur einem schwerwiegenden Defizit des BOS-Digifunks mit frischen Steuermitteln abgeholfen. Aber das würde nicht so gut aussehen. Deshalb rutschte der "geschützte Polizei-Messengerdienst" flugs in den "Masterplan Bayern Digital" - als Erfolg, versteht sich. Und weil es so gut klingt, wird daraus gleich der "digitalisierte Streifenwagen".

OTS: Straubinger Tagblatt newsroom: http://www.presseportal.de/nr/122668 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_122668.rss2

Pressekontakt: Straubinger Tagblatt Ressortleiter Politik/Wirtschaft Dr. Gerald Schneider Telefon: 09421-940 4449 schneider.g@straubinger-tagblatt.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!