EU, Parlament

Straßburg - Nach Polen muss sich auch Ungarn einem Sanktionsverfahren wegen Gefährdung von EU-Grundwerten stellen.

12.09.2018 - 13:22:05

EU-Parlament für Sanktionsverfahren gegen Ungarn. Eine Zwei-Drittel-Mehrheit im Europaparlament stimmte am Mittwoch für das Auslösen eines Rechtsstaatsverfahrens, das im äußersten Fall zum Entzug der Stimmrechte im Ministerrat führen könnte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Spitzenkandidat für Europawahl - EVP will CSU-Vize Weber als künftigen EU-Kommissionschef Wer soll die konservative Europäische Volkspartei in die Europawahl 2019 führen? Bei ihrem Kongress in Helsinki trafen die mehr als 700 Delegierte am Donnerstag eine klare Entscheidung. (Politik, 08.11.2018 - 17:50) weiterlesen...

EVP für Weber als künftigen EU-Kommissionschef. Die EVP wählte ihren Fraktionschef im Europaparlament in Helsinki mit deutlicher Mehrheit zum Spitzenkandidaten für die Europawahl im Mai. Weber hat damit die Chance, als erster Deutscher seit 50 Jahren an die Spitze der mächtigen EU-Behörde in Brüssel zu rücken. Die SPD bezeichnete Weber als schwachen Kandidaten. Bundeskanzlerin Angela Merkel und die CSU-Spitze beglückwünschten Weber dagegen. Helsinki - CSU-Vize Manfred Weber geht 2019 für die Europäische Volkspartei ins Rennen um das Amt des EU-Kommissionspräsidenten. (Politik, 08.11.2018 - 17:12) weiterlesen...

Merkel begrüßt EVP-Votum für Weber als EU-Kommissionschef. Weber habe in einer wunderbaren Rede die Brücke geschlagen zwischen der eigenen Heimat und der europäischen Aufgabe, sagte die CDU-Chefin in Helsinki. Die Europäische Volkspartei hatte sich dort zuvor mit großer Mehrheit für ihren Fraktionschef im Europaparlament als Spitzenkandidat zur Europawahl 2019 entschieden. Wird die EVP wieder stärkste Partei, hat Weber Chancen auf das Amt des Kommissionschefs in Brüssel. Helsinki - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Nominierung des CSU-Politikers Manfred Weber zum Kandidaten für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten begrüßt. (Politik, 08.11.2018 - 13:50) weiterlesen...

EVP will Manfred Weber als künftigen EU-Kommissionschef. Die EVP wählte den stellvertretenden CSU-Chef in Helsinki nach Angaben aus Parteikreisen mit rund 79 Prozent der Delegiertenstimmen zu ihrem Spitzenkandidaten für die Europawahl 2019 und nominierte ihn damit für das EU-Spitzenamt in Brüssel. Der 46-Jährige wird Gegenspieler des Sozialdemokraten Frans Timmermans, der ebenfalls Kommissionschef werden will. Das Amt gilt als das wichtigste in der EU. Helsinki - Der Deutsche Manfred Weber soll nach dem Willen der Europäischen Volkspartei 2019 neuer EU-Kommissionspräsident werden. (Politik, 08.11.2018 - 12:48) weiterlesen...

Spitzenkandidat für Europawahl - EVP will Weber als künftigen EU-Kommissionschef Wer soll die konservative Europäische Volkspartei in die Europawahl 2019 führen? Bei ihrem Kongress in Helsinki trafen die mehr als 700 Delegierte am Donnerstag eine klare Entscheidung. (Politik, 08.11.2018 - 12:46) weiterlesen...

Spitzenkandidat für Europawahl - EVP nominiert Weber als künftigen EU-Kommissionschef Die Europäische Volkspartei schickt den Deutschen Manfred Weber als Spitzenkandidat in die Europawahl 2019 und damit in das Rennen um das Amt des EU-Kommissionspräsidenten. (Politik, 08.11.2018 - 12:38) weiterlesen...