EU, Parlament

Straßburg - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat zur Entschärfung des EU-Migrationsstreits europäische Finanzhilfen für die Aufnahme von Flüchtlingen gefordert.

17.04.2018 - 11:12:06

Macron will europäische Finanzhilfen für Flüchtlingsaufnahme. Er nannte in einer Rede im EU-Parlament das Ziel, die «vergiftete Debatte» über die sogenannte Dublin-Regel und die Umverteilung von Flüchtlingen in der EU zu überwinden.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Lieferkette unter der Lupe - Schärfere EU-Regeln für Bio-Lebensmittel verabschiedet. Die EU will diese Lebensmittel noch strenger kontrollieren. Auch Öko-Bauern sollen in die Pflicht genommen werden und ihre Produkte vor Pestiziden vom konventionellen Nachbarhof schützen. Das kommt nicht bei allen gut an. Der Hunger auf Bio-Produkte wächst. (Wirtschaft, 19.04.2018 - 13:39) weiterlesen...

Mit konservativen Abweichlern - Britisches Oberhaus verpasst May derbe Brexit-Niederlage. Jetzt verpasste das Oberhaus der Regierung bei einer Abstimmung eine schallende Ohrfeige. Seit Monaten wird im Parlament über das EU-Austrittsgesetz debattiert. (Politik, 18.04.2018 - 21:03) weiterlesen...

Mit konservativen Abweichlern - Britisches Oberhaus verpasst Theresa May Brexit-Niederlage. Die Lords stimmten mehrheitlich für einen Änderungsantrag zum EU-Austrittsgesetz, damit ihr Land nach der Scheidung von der EU vielleicht doch in der Zollunion bleiben kann. London - Die britische Regierung hat bei einer Brexit-Abstimmung im Oberhaus eine empfindliche Niederlage erlitten. (Politik, 18.04.2018 - 19:26) weiterlesen...

Britisches Oberhaus verpasst Theresa May Brexit-Niederlage. Die Lords votierten mehrheitlich für einen Änderungsantrag zum EU-Austrittsgesetz, damit ihr Land nach der Scheidung von der Europäischen Union vielleicht doch in der Zollunion bleiben kann. Abweichler aus den Reihen der Konservativen unterstützten den Antrag der Opposition. Damit ist das letzte Wort aber noch nicht gesprochen: Das Unterhaus kann in einer späteren Phase versuchen, das Abstimmungsergebnis wieder zu kippen. London - Die britische Regierung hat bei einer Brexit-Abstimmung im Oberhaus eine empfindliche Niederlage erlitten. (Politik, 18.04.2018 - 18:54) weiterlesen...

Theresa May droht Niederlage bei Brexit-Abstimmung. Mit einem Änderungsantrag zum EU-Austrittsgesetz wollen die Lords erreichen, dass ihr Land nach der Scheidung von der Europäischen Union in der Zollunion bleibt. Zehn Abweichler aus den Reihen der Konservativen wollen nach Medienberichten den Antrag der Opposition stützen. Da May nur mit hauchdünner Mehrheit regiert, ist eine Niederlage bei der Abstimmung möglich. Das Votum soll noch heute fallen. London - Premierministerin Theresa May droht eine empfindliche Niederlage bei einer Brexit-Abstimmung im britischen Oberhaus. (Politik, 18.04.2018 - 12:20) weiterlesen...

Merkel geht mit Rückhalt in EU-Reformverhandlung. Im Rahmen einer intensiven Diskussion bei der Fraktionssitzung hat Merkel laut Teilnehmerkreisen viel Zustimmung zur Forderung bekommen, die Weiterentwicklung des Euro-Rettungsschirms ESM zum europäischen Währungsfonds mit einer Änderung der EU-Verträge zu verbinden. Auf der Sitzung stellte Merkel ihren Kurs für die Verhandlungen mit dem französischen Präsidenten Macron und der EU-Spitze vor. Macron kommt übermorgen nach Berlin. Berlin - Trotz einzelner mahnender Stimmen geht Kanzlerin Merkel mit breitem Rückhalt der Unionsfraktion in die Verhandlungen über eine Reform der Europäischen Union. (Politik, 17.04.2018 - 19:00) weiterlesen...