Corona, Covid-19

Stiko empfiehlt Corona-Impfung für gesunde Kinder zwischen 5 und 11

24.05.2022 - 11:16:17

Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt nun auch gesunden Kindern zwischen fünf und elf Jahren eine Corona-Impfung. Sie sollen zunächst aber nur eine mRNA-Impfstoffdosis bekommen, hieß es in einer Mitteilung vom Dienstag zur Aktualisierung der Impfempfehlung. Bislang hatte das Gremium in dieser Altersgruppe nur zur Immunisierung geraten, wenn Kinder Vorerkrankungen oder Menschen mit hohem Corona-Risiko im Umfeld hatten. Nach ärztlicher Aufklärung konnte aber bereits jedes Kind in dieser Altersgruppe geimpft werden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bundesgericht bestätigt Corona-Impfpflicht für Soldaten. Diese Pflicht bleibt bestehen, hat nun das Bundesverwaltungsgericht entschieden. Soldaten müssen sich gegen viele Krankheiten impfen lassen - seit November auch gegen Corona. (Politik, 07.07.2022 - 12:16) weiterlesen...

135.402 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 690,6. Allerdings liefert der Wert kein vollständiges Bild der Infektionslage. Die Inzidenz ist bundesweit wieder etwas angestiegen. (Unterhaltung, 07.07.2022 - 05:56) weiterlesen...

Wie man Corona im Abwasser aufspürt. Auch Klärwerke könnten aus Sicht von Fachleuten der Frühwarnung dienen. Stäbchen in die Nase oder den Rachen: Nicht nur mit Tests lässt sich herausfinden, wie stark Sars-CoV-2 verbreitet ist. (Politik, 06.07.2022 - 11:21) weiterlesen...

Corona: Gesundheitssystem «stellenweise wieder an Grenzen» Der Ärzteverband Marburger Bund schlägt angesichts der jüngsten Corona-Welle Alarm: In einigen Kliniken können Stationen, Notaufnahmen und Rettungsdienst wegen Ausfällen nicht mehr betrieben werden. (Politik, 06.07.2022 - 08:38) weiterlesen...

Weiter Unmut über Sachverständigen-Gutachten zu Corona. Ein Gutachten erhitzt weiter die Gemüter. Das Coronavirus rückt angesichts steigender Fallzahlen wieder stärker ins Bewusstsein, im Herbst könnte es noch einmal schwierig werden. (Politik, 06.07.2022 - 06:18) weiterlesen...

Curevac wirft Biontech Patentrechtsverletzungen vor Das bei der Entwicklung eines ersten Corona-Impfstoffs gescheiterte Unternehmen Curevac geht in die Offensive: Dem Konkurrenten Biontech werfen die Tübinger Patentrechtsverletzungen vor - und klagen dagegen. (Wissenschaft, 05.07.2022 - 18:27) weiterlesen...