Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Rheinische Post

Sperrfrist: 27.08.2020 00:00 Bitte beachten Sie, dass diese Meldung erst nach Ablauf der Sperrfrist zur Ver?ffentlichung freigegeben ist.

27.08.2020 - 02:07:17

Corona-Krise: Gr?ne und Kita-Verband gegen gro?e Martinsz?ge. D?sseldorf - Die Gr?nen in NRW k?nnen sich wegen der Pandemie in diesem Jahr gro?e Martinsz?ge nicht vorstellen. "Wie alle anderen Veranstaltungen werden auch St.

Sperrfrist: 27.08.2020 00:00 Bitte beachten Sie, dass diese Meldung erst nach Ablauf der Sperrfrist zur Ver?ffentlichung freigegeben ist.

D?sseldorf - Die Gr?nen in NRW k?nnen sich wegen der Pandemie in diesem Jahr gro?e Martinsz?ge nicht vorstellen. "Wie alle anderen Veranstaltungen werden auch St. Martinsumz?ge in diesem Jahr etwas anders ausfallen m?ssen, um dem Infektionsschutz Rechnung zu tragen. Denkbar sind f?r uns allenfalls St. Martinsumz?ge im Klassenverband bzw. in den Kitagruppen, dabei muss aber sichergestellt sein, dass sich nicht Ausstehende den Umz?gen anschlie?en", sagte Mehrdad Mostofizadeh, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und gesundheitspolitischer Sprecher der Gr?nen im NRW-Landtag, der D?sseldorfer "Rheinischen Post" (Donnerstag). Eine ?hnliche Meinung vertritt der deutsche Kita-Verband in NRW. "Ich finde, dass die Kitas in diesem Jahr wegen der Pandemie nach kreativen L?sungen suchen sollten, das St.-Martinsfest auch ohne einen Zug feiern zu k?nnen. Da gibt es eine Reihe von M?glichkeiten", sagte der Landesvorsitzende Klaus Bremen der "Rheinischen Post". "Man k?nnte zum Beispiel eine kleine Zusammenkunft mit den Kindern und Eltern auf dem Au?engel?nde der Kita veranstalten und dabei um ein Feuer herum die Martinsgeschichte erz?hlen. Ich finde es pers?nlich sehr wichtig, dass dieses Brauchtum den Kindern vermittelt wird - auch w?hrend der Coronazeit", meint Bremen.

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/30621/4690036 Rheinische Post

@ presseportal.de