Parteien, SPD-Kanzlerkandidat

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat trotz mäßiger Umfragewerte seinen Wahlkampfstil verteidigt.

14.09.2017 - 16:41:34

SPD-Kanzlerkandidat Schulz verteidigt seinen Wahlkampfstil

Schulz wies im "Wahlkampfinterview" des Senders "NDR Info" den Vorwurf zurück, zu harmlos aufzutreten. "Ich habe vom ersten Tag meiner Wahlkampfführung an gesagt, dass man unterschieden muss zwischen Auseinandersetzung in der Sache und Angriffen auf Personen. Diese Verleumdung von Menschen, dieses Herabwürdigen von politischen Wettbewerbern als Feinde - das haben wir bedauerlicherweise schon genug in Deutschland", so der SPD-Politiker.

"Ich setze mich mit Angela Merkel als meiner Gegenkandidatin in der Sache auseinander. Ich bedauere ein bisschen, dass Frau Merkel umgekehrt der Sachauseinandersetzung ausweicht. Das werfe ich ihr auch vor", sagte Schulz weiter. "Diese Einlullpolitik, diese Schlafwagen-Mentalität, die sie da um sich herum verbreitet, das halte ich für falsch. Das thematisiere ich auch."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Junge Unionsabgeordnete fordern Verjüngung in Merkels Kabinett Der Vorsitzende der Jungen Gruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Mark Hauptmann, hat weitere Personalentscheidungen von CDU-Chefin und Bundeskanzlerin Angela Merkel gefordert, um den Erneuerungsprozess in der Partei voranzubringen. (Politik, 20.02.2018 - 14:07) weiterlesen...

AfD-Fraktionschefin: Umfrageerfolg ist natürlich unser Verdienst AfD-Fraktionschefin Alice Weidel sieht es als Verdienst ihrer eigenen Partei, dass die AfD in einer aktuellen INSA-Umfrage erstmals die SPD überholt hat. (Politik, 20.02.2018 - 10:12) weiterlesen...

Niedermayer: Wahl von Kramp-Karrenbauer kluger Schachzug von Merkel Der Berliner Politikwissenschaftler Oskar Niedermayer wertet den Vorschlag, die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen CDU-Generalsekretärin zu machen, als "klugen Schachzug" von Kanzlerin Angela Merkel. (Politik, 19.02.2018 - 14:40) weiterlesen...

CDU-Wirtschaftsrat begrüßt Nominierung von Kramp-Karrenbauer Der CDU-Wirtschaftsrat hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) nach der Nominierung von Annegret Kramp-Karrenbauer als Generalsekretärin der Christdemokraten Respekt gezollt. (Politik, 19.02.2018 - 14:31) weiterlesen...

Spahn lobt Entscheidung für Kramp-Karrenbauer CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn hat die Entscheidung für Annegret Kramp-Karrenbauer als Generalsekretärin der Partei gelobt. (Politik, 19.02.2018 - 13:26) weiterlesen...

Merkel bestätigt: Kramp-Karrenbauer soll CDU-Generalsekretärin werden CDU-Chefin Angela Merkel hat bestätigt, dass die bisherige saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer neue CDU-Generalsekretärin werden soll. (Politik, 19.02.2018 - 13:17) weiterlesen...