Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Lauterbach

SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach hat sich skeptisch geäußert, dass die 5.000 neuen Stellen für die Gesundheitsämter bundesweit tatsächlich besetzt werden können.

08.09.2020 - 15:40:00

Lauterbach zweifelt an Personalaufwuchs in Gesundheitsämtern

"Ich fürchte, dass bei den Gesundheitsämtern das gleiche passiert wie in der Pflege: Es werden zwar neue Stellen geschaffen, man kann sie aber nicht besetzen. Man wird einfach nicht genug Ärzte finden, die für diese Bezahlung in den Gesundheitsämtern arbeiten."

Lauterbach sagte, dass ein in einer Praxis angestellter Arzt mit einer Halbtagsstelle so viel verdiene wie ein Mediziner in einem Gesundheitsamt, der in Vollzeit arbeite. Den Ärzten in den Gesundheitsämtern müssten Zulagen gezahlt werden, bis ein neuer Tarifvertrag die Bezahlung insgesamt anhebe.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Umfrage: Mindestens tausend Polizisten positiv auf Corona getestet Seit Beginn der Pandemie sind in Deutschland mindestens tausend Polizisten an Corona erkrankt. (Politik, 23.09.2020 - 08:47) weiterlesen...

Entwicklungsminister fürchtet Kollateralschäden in Coronakrise Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat vor Kollateralschäden im Kampf gegen Corona gewarnt. (Politik, 23.09.2020 - 07:47) weiterlesen...

Umfrage: 68 Prozent hatten Corona-Warn-App noch nie installiert 100 Tage nach Start der Corona-Warn-App des Robert-Koch-Instituts (RKI) hat sie die deutliche Mehrzahl der Bundesbürger noch nie benutzt. (Politik, 23.09.2020 - 06:02) weiterlesen...

Kritik am Ethikrat nach geteiltem Votum zum Immunitätsausweis Der Vorsitzende des Bundestags-Gesundheitsausschusses, Erwin Rüddel (CDU), hat den Deutschen Ethikrat nach dessen Votum zum Immunitätsausweis kritisiert. (Politik, 23.09.2020 - 05:03) weiterlesen...

Grüne und Linke für schärfere Regeln gegen AfD-Maskenverweigerer Vor dem Hintergrund steigender Corona-Infektionszahlen fordern Grüne und Linke schärfere Regeln, um innerhalb des Bundestages gegen Masken-Verweigerer in der AfD-Fraktion vorzugehen. (Politik, 23.09.2020 - 01:02) weiterlesen...

Ethikrats-Vorsitzende: Zweiter Lockdown wäre nicht verhältnismäßig Die Vorsitzende des Deutschen Ethikrats Alena Buyx hält einen zweiten Lockdown, wie es ihn im März zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in Deutschland gegeben hat, für ethisch nicht verhältnismäßig. (Politik, 22.09.2020 - 20:35) weiterlesen...