Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Lauterbach

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat in der Debatte um geeignete Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie den Stopp aller Öffnungsschritte gefordert.

07.04.2021 - 02:02:59

Lauterbach will Moratorium aller Öffnungsschritte

"Wir brauchen den harten, bundesweiten Lockdown ab jetzt für mindestens zwei Wochen. Damit muss ein Moratorium für jegliche Öffnungsschritte gelten, das beinhaltet ausdrücklich auch die Modellprojekte im Saarland", sagte er der "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe).

Außerdem brauche es eine bundesweite Ausgangssperre von 20 bis 6 Uhr. "Diese kann den R-Wert laut Studien um die entscheidenden 15 Prozent senken, die wir jetzt zum Brechen der Welle brauchen." Zudem forderte Lauterbach mehr Auflagen für die Wirtschaft. "Die Testbereitschaft der Unternehmen ist immer noch viel zu gering, wir brauchen eine Testpflicht in allen Betrieben mit Präsenzarbeit sowie eine Homeoffice-Pflicht", sagte der SPD-Politiker. "Und für die Schulen muss gelten: zweimal in der Woche Testpflicht für Präsenzunterricht, bei einem Positivfall muss die gesamte Klasse samt Lehrkraft in Clusterquarantäne." Die vermehrten Fälle unter Kindern und Jugendlichen ließen da keinen Verhandlungsspielraum mehr.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Scholz erwartet Normalisierung im Sommer Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) ist trotz der derzeitigen dritten Pandemiewelle optimistisch, dass die Menschen im Sommer in den Urlaub fahren können. (Politik, 18.04.2021 - 00:04) weiterlesen...

Jugend neigt im Lockdown verstärkt zu Adipositas und Magersucht Krankenkassen und Mediziner warnen im Lockdown bei Kindern und Jugendlichen vor hohen gesundheitlichen Risiken. (Politik, 18.04.2021 - 00:03) weiterlesen...

GroKo erarbeitet Kompromiss für erweitertes Infektionsschutzgesetz Die Fraktionsspitzen der CDU/CSU und der SPD haben am Samstagnachmittag offenbar über die Ausgestaltung der Ausgangsbeschränkungen verhandelt. (Politik, 17.04.2021 - 18:36) weiterlesen...

Parlamentariergruppe will restriktive geschäftsmäßige Suizidhilfe Im Vorfeld der Orientierungsdebatte zur Neuregelung der Sterbehilfe hat sich offenbar eine neue Parlamentariergruppe gegründet, die eine restriktive Lösung vorschlägt. (Politik, 17.04.2021 - 16:39) weiterlesen...

Corona-Impfquote steigt auf 19,1 Prozent Am Tag 111 nach Beginn der europaweiten Corona-Impfkampagne ist die Zahl der erstmals verabreichten Dosen in Deutschland auf 15,9 Millionen angestiegen. (Politik, 17.04.2021 - 12:06) weiterlesen...

Immer mehr Kinder und Jugendliche in Therapie wegen Corona-Lockdown Kinder und Jugendliche in Deutschland werden deutlich häufiger als vor dem Lockdown in Notaufnahmen von Kinder- und Jugendpsychiatrien (KJP) vorstellig. (Politik, 17.04.2021 - 11:05) weiterlesen...