Parteien, Nahles

SPD-Chefin Andrea Nahles hat nach einer Krisensitzung ihrer Partei für Geschlossenheit geworben.

05.11.2018 - 13:47:24

Nahles ruft SPD zur Geschlossenheit auf

Man habe "sehr intensiv" über den Zustand der SPD debattiert, sagte Nahles am Montagnachmittag nach einer zweitägigen Klausurtagung der Parteispitze in Berlin. Dabei standen die weiteren Führungskräfte der Partei demonstrativ hinter ihr.

"Wir haben uns untergehakt und setzen auf die Kraft des Zusammenhalts", fügte Nahles hinzu. In Deutschland fehle nichts mehr, als eine Partei, die für den gesellschaftlichen Zusammenhalt stehe. Das müsse die SPD sein. Die Parteichefin forderte eine starke SPD. Als Beispiele für künftige Projekte nannte sie unter anderem eine bedingungslose Unterstützung für Kinder, mehr Geld für Pflegefachkräfte sowie einen Mietenstopp für fünf Jahre. Genauere Beschlüsse sollen laut Nahles erst später getroffen werden. Nach schwachen Wahl- und Umfrageergebnissen der SPD in den vergangenen Wochen hatte die Parteiführung zuletzt Veränderungen angemahnt. Personelle Konsequenzen wurden aber im Gegensatz zur CDU bei den Sozialdemokraten nicht angekündigt.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Schulz sieht neuen CSU-Chef kritisch Ex-SPD-Chef Martin Schulz zweifelt, dass der Imagewandel des neuen CSU-Vorsitzenden Markus Söder von Dauer ist. (Politik, 21.01.2019 - 02:01) weiterlesen...

Gauland sieht keine Gefahr für Spaltung der AfD AfD-Bundessprecher Alexander Gauland sieht durch die Einstufung des Verfassungsschutzes keine Gefahr einer Spaltung. (Politik, 20.01.2019 - 19:08) weiterlesen...

Günther: CDU darf keine rückwärtsgewandten Debatten führen Vor dem für Anfang Februar geplanten sogenannten "Werkstattgespräch", bei dem die CDU und ihre neue Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer die Flüchtlingspolitik seit 2015 aufarbeiten wollen, hat Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther davor gewarnt, eine rückwärtsgewandte Debatte zu führen. (Politik, 20.01.2019 - 17:36) weiterlesen...

Neue Ungereimtheiten im Fall der AfD-Großspende Im Zusammenhang mit einer mutmaßlich illegalen Geldspende an die AfD gibt es neue Ungereimtheiten. (Politik, 20.01.2019 - 09:51) weiterlesen...

Kommunale Spitzenverbände warnen vor Erstarken der AfD Der Deutsche Städtetag und der Städte- und Gemeindebund haben mit Blick auf die anstehenden Landtagswahlen vor einem Erstarken der AfD gewarnt. (Politik, 20.01.2019 - 09:00) weiterlesen...

Brinkhaus will mit SPD über Soli-Abbau nachverhandeln Der Chef der Unionsfraktion im Bundestag, Ralph Brinkhaus (CDU), will beim Soli-Abbau noch einmal nachverhandeln. (Politik, 20.01.2019 - 00:04) weiterlesen...