Gesundheit, Krankheiten

SPD-Chef Lars Klingbeil weiß, dass die Omikron-Variante die Politik stark fordern wird und ruft deswegen zu Bosterimpfungen auf.

23.12.2021 - 00:52:08

SPD-Chef - Klingbeil: Ausschließen einer Impfpflicht war ein Fehler

Berlin - Der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil hat das Ausschließen einer Impfpflicht zu Beginn der Corona-Impfkampagne als Fehler bezeichnet.

«Auch ich persönlich habe das getan», sagte er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). Er habe geglaubt, dass sich sehr viel mehr Menschen impfen lassen würden, als es bis heute tatsächlich der Fall sei. «Ich habe deshalb immer sehr überzeugt gesagt, es wird keine Impfpflicht kommen. Das war ein Fehler. Aber ich finde es wichtig, dass Politik auch dazulernen darf.» Definitive Aussagen nützten niemandem etwas: «Das schafft nur Enttäuschung, wenn Luftschlösser zerplatzen.»

Klingbeil rief dazu auf, sich impfen und boostern zu lassen. Würde die Impfquote von derzeit 70 Prozent in Deutschland schlagartig auf 95 Prozent steigen, wäre die geplante Einführung einer Impfpflicht nicht nötig, sagte er. «Das sehe ich aktuell aber nicht.» Er wolle nicht noch einmal einen solchen Winter erleben, «dass die Gesellschaft einen solch harten Rückschlag erlebt wie jetzt Weihnachten 2021».

Klingbeil sagte, er wisse, wie schwer es falle, sich im zweiten Jahr der Pandemie wieder einzuschränken. «Aber die neue Omikron-Variante wird uns jetzt alle noch mal stark fordern.». Auch Geimpfte müssten ihre Kontakte reduzieren - «das machen viele ja jetzt schon, auch wenn die neuen Regeln erst in ein paar Tagen gelten».

Bund und Länder hatten am Dienstag Kontaktbeschränkungen auf zehn Personen bei privaten Treffen erst für den 28. Dezember beschlossen. Einzelne Bundesländer ziehen das bereits um einige Tage vor.

© dpa-infocom, dpa:211223-99-484005/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Pandemie - Aus Sorge vor Corona: Hongkong lässt Hamster einschläfern. Nun geht Hongkong radikal vor und lässt alle Hamster töten. Die Besitzerin einer Tierhandlung erkrankt an Corona, auch ihre aus den Niederlanden importierten Hamster werden positiv getestet. (Politik, 18.01.2022 - 13:36) weiterlesen...

Einzelhandel - Verband fürchtet 2G-Regelung im Handel als Konjunkturbremse. Eine mögliche Lockerung der Kontrollen begeistert längst nicht alle Verbraucher. Die 2G-Regel im Einzelhandel ist inzwischen Standard - doch viele Händler klagen deswegen über Umsatzeinbußen. (Wirtschaft, 18.01.2022 - 10:30) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Lauterbach gegen Impfregister. Da gebe es auch datenschutzrechtlich Bedenken. Braucht es für eine mögliche Impfpflicht auch ein Impfregister? Gesundheitsminister Lauterbach sagt: nein. (Politik, 18.01.2022 - 09:54) weiterlesen...

DKG - Kliniken: Keine höheren Kündigungszahlen wegen Impfpflicht. Bis zum 15. März müssen Beschäftigte in Arztpraxen und Kliniken Impf- oder Genesungsnachweise vorlegen. Befürchtet wird ein personeller Aderlass. Anzeichen dafür gibt es aber offenbar noch nicht. DKG - Kliniken: Keine höheren Kündigungszahlen wegen Impfpflicht (Politik, 18.01.2022 - 08:14) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Studie: Vierte Impfung nicht ausreichend gegen Omikron. Doch vor Omikron bietet auch das laut einer Studie keinen vollständigen Schutz. In Israel können sich gegenwärtig auch Über-60-Jährige und medizinisches Personal zum vierten Mal impfen lassen. (Politik, 18.01.2022 - 07:24) weiterlesen...

Pandemie - Bringt Omikron die Testinfrastruktur ins Wanken?. Wegen der rasant in die Höhe schnellenden Infektionszahlen werden es mehr und mehr. Corona-Tests sorgen täglich für etwas Gewissheit in der Corona-Krise. (Politik, 18.01.2022 - 06:00) weiterlesen...