International, Deutschland

Sotschi - Bundeskanzlerin Angela Merkel reist heute zu einem Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin nach Sotschi am Schwarzen Meer.

18.05.2018 - 00:52:06

Merkel spricht mit Putin über internationale Krisen. Bei dem eintägigen Arbeitsbesuch soll es nach Angaben beider Seiten um die bilateralen Beziehungen sowie um internationale Krisen wie in der Ukraine und Syrien gehen. Russland und Deutschland sind sich einig, möglichst das Atomabkommen mit dem Iran zu erhalten. US-Präsident Donald Trump hat die Vereinbarung gekündigt, die den Iran an der Entwicklung von Atomwaffen hindern soll.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Merkel sagt dem Niger Hilfe im Kampf gegen Terrorismus zu. Das sagte Kanzlerin Angela Merkel am Abend im brandenburgischen Meseberg dem Präsidenten des afrikanischen Staates, Mahamadou Issoufou, zu. Nigers Präsident ist eine der Schlüsselfiguren im Kampf gegen illegale Migration und afrikanische Schlepperbanden. Der Sahel-Anrainer ist eines der wichtigsten Transitländer für afrikanische Migranten, die das Mittelmeer erreichen wollen. Meseberg - Für seine Zusammenarbeit bei der Eindämmung illegaler Migration will Deutschland den Niger bei der Verbesserung der Entwicklungschancen und im Kampf gegen Terrorismus unterstützen. (Politik, 15.08.2018 - 22:04) weiterlesen...

Kosmonauten installieren Antenne für Icarus-Projekt auf ISS. Die beiden Russen schwebten planmäßig in ihren Raumanzügen aus der ISS. Bei dem knapp siebenstündigen Einsatz wollen sie eine Antenne an der Außenhülle der ISS anbringen, die entscheidend für das sogenannte Icarus-Projekt ist. Ziel dieses Projektes ist es, Bewegungen von Tieren auf der Erde besser zu erfassen. Forscher erhoffen sich davon Aufschluss etwa über Wanderungen von Zugvögeln, was zum Artenschutz beitragen soll. Baikonur - Zwei Kosmonauten haben die Internationale Raumstation ISS zu entscheidenden Vorbereitungsarbeiten für ein deutsch-russisches Forschungsprojekt verlassen. (Politik, 15.08.2018 - 19:52) weiterlesen...

Erfassung von Tier-Bewegungen - Kosmonauten installieren Antenne für Icarus-Projekt auf ISS Baikonur - Zwei Kosmonauten haben die Internationale Raumstation ISS zu entscheidenden Vorbereitungsarbeiten für ein deutsch-russisches Forschungsprojekt verlassen. (Wissenschaft, 15.08.2018 - 19:30) weiterlesen...

Turbulenzen - Risiken am Ölmarkt: Müssen Verbraucher bald mehr zahlen?. Doch das dürfte nur der Anfang sein. Sprit könnte für Autofahrer bald spürbar teurer werden. Aber es gibt auch Hoffnung. Iran-Sanktionen, Chaos in Venezuela, starke Weltwirtschaft: An den Finanzmärkten sind die Rohölpreise kräftig gestiegen. (Wirtschaft, 15.08.2018 - 13:59) weiterlesen...

Antenne für Projekt Icarus soll an ISS-Hülle montiert werden. Um 18 Uhr deutscher Zeit sollen zwei russische Kosmonauten in einem Außeneinsatz die Antenne an der Internationalen Raumstation ISS montieren. Die Antenne ist das Herzstück der Icarus-Projekts, bei dem Bewegungen von Tieren erfasst werden sollen. Forscher erhoffen sich davon Aufschluss etwa über Wanderungen von Zugvögeln, was zum Artenschutz beitragen soll. Zudem soll Icarus in der Zukunft als Frühwarnsystem etwa für Naturkatastrophen wie Erdbeben und Vulkanausbrüche dienen. Moskau - Das deutsch-russische Icarus-Projekt tritt am Abend in die entscheidende Phase. (Politik, 15.08.2018 - 04:54) weiterlesen...

Merkel spricht mit Nigers Präsident über Migration. Merkel empfängt am Abend auf Schloss Meseberg den Präsidenten der Republik Niger, Mahamadou Issoufou. Zentrale Themen bei dem geplanten gemeinsamen Abendessen sollen die Zusammenarbeit im Bereich Migration sowie die Entwicklung und Stabilität in der Region sein. Niger ist eines der wichtigsten Transitländer für afrikanische Migranten, die das Mittelmeer erreichen wollen. Meseberg - Kanzlerin Angela Merkel kommt heute mit einer der Schlüsselfiguren im Kampf gegen illegale Migration und afrikanische Schlepperbanden zusammen. (Politik, 15.08.2018 - 03:46) weiterlesen...