International, Deutschland

Sotschi - Bundeskanzlerin Angela Merkel reist an diesem Freitag zu einem Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin nach Sotschi am Schwarzen Meer.

18.05.2018 - 05:32:04

Eintägiger Arbeitsbesuch - Merkel spricht mit Putin über internationale Krisen. Bei dem eintägigen Arbeitsbesuch soll es nach Angaben beider Seiten um die bilateralen Beziehungen sowie um internationale Krisen wie in der Ukraine und Syrien gehen.

Russland und Deutschland sind sich einig, möglichst das Atomabkommen mit dem Iran zu erhalten. US-Präsident Donald Trump hat die Vereinbarung gekündigt, die den Iran an der Entwicklung von Atomwaffen hindern soll.

Die deutsche Wirtschaft in Russland erhofft sich von dem Treffen Schützenhilfe der Kanzlerin. Den Unternehmen drohen Strafen der USA, wenn sie sich nicht an die Sanktionen gegen Russland halten. Zugleich will Moskau gegen Firmen in Russland vorgehen, die die US-Sanktionen einhalten. Merkel hatte Russland zuletzt 2017 besucht.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Orwell lässt grüßen - Merkel im chinesischen Zentrum der künstlichen Intelligenz. Deutschland hinkt hinterher. Es klingt wie Science Fiction - doch in China nimmt die Zukunftsvision von computervernetzter Welt und künstlicher Intelligenz Gestalt an. (Politik, 25.05.2018 - 14:58) weiterlesen...

Gigafactory in Schweden - Siemens wird Partner bei Batteriezellen-Fabrik für E-Autos. Dem schwedischen Pionier Northvolt liefert der Münchner Konzern die Technik für die erste europäische «Gigafactory». Und das ist noch nicht alles. Die Produktion von Batteriezellen für Elektroautos könnte für Siemens ein Geschäft werden. (Wirtschaft, 25.05.2018 - 14:16) weiterlesen...

Bilanz des Zollamtes Frankfurt - Warane im Postpaket, Schildkröten im Koffer. Die Fälscher trauen sich immer mehr. Der Zoll am größten deutschen Flughafen ermittelt in zahlreichen Fällen wegen Verstößen gegen den Artenschutz und Markenpiraterie. (Politik, 25.05.2018 - 14:08) weiterlesen...

Siemens wird Partner bei Batteriezellen-Fabrik für E-Autos. Dem schwedischen Pionier Northvolt liefert der Münchner Konzern die Technik für die erste europäische «Gigafactory». Und das ist noch nicht alles. Die Produktion von Batteriezellen für Elektroautos könnte für Siemens ein Geschäft werden. (Wirtschaft, 25.05.2018 - 13:36) weiterlesen...

Mai-Sommer mit bis zu 31 Grad - Nach den Unwettern kommt der Hochsommer. Nicht nur die Bauern hoffen auf Niederschlag, auch die Waldbrandgefahr steigt mancherorts auf die Höchststufe - und nun kommt ein Wochenende wie im Hochsommer. Hier zu viel Regen, dort zu viel Sonne: Sachsen klagt nach Starkregen über Hochwasser, in anderen Teilen Deutschlands herrscht Trockenheit. (Politik, 25.05.2018 - 12:24) weiterlesen...

Kanzlerin in China: Mehr Datensicherheit in Kooperation nötig. Zum Abschluss ihres zweitägigen China-Besuches in der Innovationshochburg Shenzhen sprach sich Merkel auch für größere Anstrengungen deutscher Unternehmen aus, sich in mehr Felder einen technologischen Vorsprung zu erarbeiten und diesen auch zu halten. Deutschland müsse sich strategisch auf die Digitalisierung und die daraus erwachsenden Veränderungen des Arbeitsmarktes einstellen. Die Krisen um Nordkorea und den Iran hatten Merkels elften Besuch in China überschattet. Shenzhen - Kanzlerin Angela Merkel hat mehr Datensicherheit bei der Kooperation mit China in Zukunftstechnologien gefordert. (Politik, 25.05.2018 - 11:44) weiterlesen...