Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Kriminalität, Prozesse

Siegen - Weil er seinen Mitschüler erwürgt hat, ist ein Teenager aus Wenden im Sauerland zu einer Jugendstrafe von siebeneinhalb Jahren verurteilt worden.

13.06.2019 - 17:42:05

Mitschüler erwürgt: Teenager wegen Totschlags verurteilt. Das Gericht wertete die Tat als Totschlag. Die Richter ordneten außerdem eine Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus an. Der damals 14-jährige Deutsche hatte demnach seinen zwei Jahre älteren Mitschüler in einem Waldstück mit bloßen Händen erwürgt. Der Jüngere war in den Älteren verliebt gewesen, sei aber von diesem zurückgewiesen worden, hieß es zum Motiv.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Jahrelang Kinder missbraucht - Lügde-Prozess beginnt. Die Taten sollen sich vor allem auf einem Campingplatz in Lügde in Nordrhein-Westfalen ereignet haben. Die Anklage wirft einem heute 56-jährigen Dauercamper fast 300 Straftaten vor. 23 Mädchen sollen Opfer seiner Quälereien geworden sein. Ein 34-Jähriger soll in 162 Fällen acht Mädchen und neun Jungen missbraucht haben. Manche Taten sollen die Männer gefilmt haben. Ein dritter Angeklagter soll an mindestens vier Webcam-Übertragungen teilgenommen haben. Detmold - Nach jahrelangem Missbrauch von Kindern in vielen hundert Fällen beginnt heute der Prozess gegen drei Männer. (Politik, 27.06.2019 - 01:02) weiterlesen...

Freiburger Gruppenvergewaltigung: elf Angeklagte vor Gericht. Die 18-Jährige, die Opfer des Verbrechens wurde, habe keine Chance gehabt, sich zu wehren, sagte Staatsanwalt Rainer Schmid zum Prozessauftakt vor dem Landgericht Freiburg. Sie sei den Männern zweieinhalb Stunden lang schutzlos ausgeliefert gewesen. Die Taten ereigneten sich im vergangenen Oktober vor einer Disco in Freiburg. Freiburg - Im Prozess um die Gruppenvergewaltigung einer jungen Frau in Freiburg hat der Staatsanwalt den elf Angeklagten gewalttätiges und erniedrigendes Verhalten vorgeworfen. (Politik, 26.06.2019 - 14:02) weiterlesen...

Staatsanwalt schildert Details - Freiburger Gruppenvergewaltigung: elf Angeklagte vor Gericht. Elf Angeklagte drängen sich in dem Gerichtssaal. Zu den Vorwürfen äußern wollen sie sich, mit einer Ausnahme, zunächst nicht. Nach der Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen in Freiburg beginnt der Prozess. (Politik, 26.06.2019 - 13:46) weiterlesen...

Staatsanwalt schildert Details - Prozessauftakt um Gruppenvergewaltigung in Freiburg. Nun beginnt der Prozess. Elf Männer sitzen auf der Anklagebank. Der Fall machte Schlagzeilen: Einer 18-Jährigen wird in einer Disco etwas ins Getränk gemischt, danach wird sie von mehreren Männern vor der Disco vergewaltigt. (Politik, 26.06.2019 - 12:12) weiterlesen...

Elf Männer vor Gericht - Prozessauftakt um Gruppenvergewaltigung in Freiburg. Nun beginnt der Prozess. Elf Männer sitzen auf der Anklagebank. Der Fall machte Schlagzeilen: Einer 18-Jährigen wird in einer Disco etwas ins Getränk gemischt, danach wird sie von mehreren Männern vor der Disco vergewaltigt. (Politik, 26.06.2019 - 10:56) weiterlesen...

Elf Männer vor Gericht - Prozessauftakt zur Gruppenvergewaltigung in Freiburg. Nun beginnt der Prozess. Elf Männer sitzen in dem Fall der Freiburger Gruppenvergewaltigung auf der Anklagebank. Der Fall machte Schlagzeilen: Einer 18-Jährigen wird in einer Disco etwas ins Getränk gemischt, danach wird sie von mehreren Männern vor der Disco vergewaltigt. (Politik, 26.06.2019 - 10:32) weiterlesen...