Vulkane, Notfälle

Seit mehr als zehn Wochen ist der Vulkan auf der Insel La Palma aktiv.

30.11.2021 - 11:50:11

Vulkaninsel - Neuer Lavastrom auf La Palma bedroht Ortschaft. Jetzt gibt es Sorgen um einen Ort, der bislang von den Lavaströmen verschont geblieben war.

La Palma - Ein neuer Lavastrom auf der spanischen Vulkaninsel La Palma bedroht den bisher verschonten Ort La Laguna. Das bis zu 1300 Grad heiße flüssige Gestein trete aus einem neuen Schlot aus und sei noch eineinhalb Kilometer vom Ortsrand entfernt, berichtete der staatliche TV-Sender RTVE am Dienstag.

Allerdings habe sich die Geschwindigkeit, mit der sich die Lava Richtung Meer wälzt, etwas verringert und auch die Richtung könne sich noch ändern. Die etwa 1200 Bewohner von La Laguna waren schon im Oktober evakuiert worden.

Viele Erdbeben

Die Atlantikinsel vor der Westküste Afrikas sei in den vergangenen Stunden auch wieder von mehr als 100 leichten bis mittleren Erdbeben erschüttert worden. Das heftigste habe eine Stärke von 5,0 gehabt und sei auf der ganzen Insel zu spüren gewesen.

Seit der Vulkan vor mehr als zehn Wochen, am 19. September, ausbrach, hat die Lava nach neuen Angaben 2748 Gebäude zerstört oder beschädigt. Demnach waren zuletzt insgesamt 1115 Hektar von einer meterdicken Lavaschicht bedeckt. Diese Fläche entspricht mehr als 1500 Fußballfeldern. Mehr als 7000 Bewohner mussten sich seit Ausbruch des Vulkans in Sicherheit bringen. Ein Ende des Ausbruchs war weiter nicht absehbar.

© dpa-infocom, dpa:211130-99-197465/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Untersee-Vulkan - Vulkanausbruch: Tonga macht Angaben zu Toten und Schäden. Mehrere abgelegene Inseln seien schwer getroffen worden. Rettungsarbeiten gestalten sich schwierig. Nach dem Vulkanausbruch samt Tsunami spricht Tongas Regierung von einer «beispiellosen Katastrophe». (Politik, 18.01.2022 - 16:32) weiterlesen...

Untersee-Vulkan - Vulkan begräbt Tonga unter Ascheschicht - Tote und Verletzte. Außerdem habe der Ausbruch bis zu 15 Meter hohe Tsunamiwellen verursacht. Inzwischen sind mindestens drei Tote bestätigt worden. Eine vulkanische Aschewolke hat alle Inseln Tongas bedeckt. (Politik, 18.01.2022 - 13:56) weiterlesen...

Untersee-Vulkan - Vulkan begräbt Tonga unter Ascheschicht - Schiffe entsendet. Ein abgelegenes Eiland sendete jetzt ein Notsignal. Noch immer weiß niemand, was der Vulkanausbruch und der anschließende Tsunami auf den Inseln Tongas angerichtet haben. (Politik, 18.01.2022 - 08:48) weiterlesen...

Untersee-Vulkan - Vulkan in Tonga: Insel sendet Notsignal - Schiffe entsendet. Einige Inseln schicken nun Notsignale. Und Neuseeland antwortet. Nach dem Ausbruch eines Untersee-Vulkans im Pazifik ist die Zahl möglicher Opfer weiter unklar. (Politik, 18.01.2022 - 04:56) weiterlesen...

Naturkatastrophe - Vulkan verwandelt Tonga in «Mondlandschaft». Noch immer sind die Folgen unklar, denn es gibt kaum Verbindungen ins schwer betroffene Tonga. Seit Jahrzehnten gab es keinen so gewaltigen Vulkanausbruch mehr wie den am Wochenende im Pazifik. (Politik, 17.01.2022 - 10:58) weiterlesen...

Naturkatastrophe - Nach Vulkanausbruch: Erkundungsflüge auf dem Weg gen Tonga. Nachbarstaaten erkunden die Schäden aus der Luft - ob es Verletzte oder Tote gibt, ist unklar. Die Eruption eines Untersee-Vulkans hat das Inselreich Tonga weitgehend von der Außenwelt abgeschnitten. (Politik, 17.01.2022 - 06:20) weiterlesen...