Schweriner Volkszeitung

Schwerin - Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig forderte von den Politikern im Osten, verstärkt in die Bundespolitik Präsenz zu zeigen.

26.12.2017 - 17:51:32

Schweriner Volkszeitung: Schwesig: Osten muss in Bundespolitik präsenter werden. "Wir müssen uns einmischen.

Schwerin - Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig forderte von den Politikern im Osten, verstärkt in die Bundespolitik Präsenz zu zeigen. "Wir müssen uns einmischen. Ostdeutschland muss in der Bundespolitik eine stärkere Stimme haben", sagte die SPD-Politikerin im Interview mit der "Schweriner Volkszeitung". Die Länder im Osten brauchten den Bund in vielen Fragen, "in der Pflege, in der Wirtschaft, in der Bildung", so Frau Schwesig. Als Beispiel nannte die Ministerpräsidentin, dass es nicht mehr akzeptabel sei, im Osten und im Westen unterschiedliche Mindestlöhne zu haben.

OTS: Schweriner Volkszeitung newsroom: http://www.presseportal.de/nr/65397 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_65397.rss2

Pressekontakt: Schweriner Volkszeitung Chefredaktion Telefon: 0385-63789500 chefredaktion@svz.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!