Schweriner Volkszeitung

Schwerin - Die Stasi-Überprüfungskommission für den Schweriner Landtag hat fünf Monate nach ihrer Konstituierung einen Abschlussbericht vorgelegt.

19.12.2017 - 02:01:33

Schweriner Volkszeitung: Stasi-Vorwürfe im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern. Die Überprüfungskommission des Parlaments legt Bericht vor. Hinweise auf Zusammenarbeit bei einem Abgeordneten der Linken.

Schwerin - Die Stasi-Überprüfungskommission für den Schweriner Landtag hat fünf Monate nach ihrer Konstituierung einen Abschlussbericht vorgelegt. Das Papier soll in dieser Woche als offizielle Drucksache vom Landtag veröffentlicht werden, bestätigte die Vorsitzende der Kommission und Landesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Anne Drescher, der Schweriner Volkszeitung. Nach Informationen der Schweriner Volkszeitung soll es im Landtag Hinweise auf einen möglichen Zusammenhang mit dem ehemaligen Staatssicherheitsdienst der DDR beim Abgeordneten der Linken, Wolfgang Weiß, geben. Dies berichtet die Schweriner Volkszeitung in ihrer heutigen Ausgabe. Weiß teilte gestern auf Nachfrage der Redaktion mit, dass die Stasi wohl eine Akte über ihn geführt habe. "Ich habe mich aber nie zur Zusammenarbeit mit der Stasi verpflichtet", so der Abgeordnete.

OTS: Schweriner Volkszeitung newsroom: http://www.presseportal.de/nr/65397 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_65397.rss2

Pressekontakt: Schweriner Volkszeitung Chefredaktion Telefon: 0385-63789500 chefredaktion@svz.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!