Kriminalität, Baden-Württemberg

Schorndorf - Nach den Krawallen und sexuellen Übergriffen beim Volksfest in Schorndorf bei Stuttgart sind die Veranstaltungen ohne weitere Zwischenfälle zu Ende gegangen.

19.07.2017 - 06:50:05

Schorndorfer Stadtfest endet ruhig. Wie ein Polizeisprecher sagte, blieb es am letzten Abend ruhig. Bei dem Fest in der schwäbischen Stadt war es am Wochenende zu Randale und sexuellen Belästigungen gekommen. Aus einer Gruppe von rund 1000 jungen Menschen heraus waren Festgäste und Polizisten angegriffen worden. Die Polizei ermittelt zudem gegen drei Afghanen und einen Iraker wegen des Verdachts sexueller Belästigung zweier junger Frauen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Polizei schießt in Heidelberg auf Mann mit Messer. Nach ersten Informationen der Polizei war der Mann in der Nähe des Hauptbahnhofs mit einem Messer in der Hand unterwegs. Eine Passantin wählte den Notruf. Polizisten forderten den Mann auf, das Messer niederzulegen. Doch er reagierte nicht, sondern lief weiter und sei dann mit dem Messer auf die Beamten zugegangen. «Daraufhin schossen diese gezielt gegen die Beine des Mannes», sagte ein Polizeisprecher. Der Verletzte kam ins Krankenhaus, der Tatort wurde abgesperrt. Heidelberg - Ein mit einem großen Messer bewaffneter Mann ist in Heidelberg von der Polizei angeschossen worden. (Politik, 25.02.2018 - 16:48) weiterlesen...

Raser vor Gericht - Prozess wirft Schlaglicht auf «Autoposer». Ein sogenannter Autoposer ohne Führerschein prallt mit einem Sportwagen gegen Autos und ein Haus. Nun beginnt die juristische Aufarbeitung des Falls. Vor einem Jahr sorgt in Mannheim ein Verkehrsunfall für Schlagzeilen. (Politik, 22.02.2018 - 10:38) weiterlesen...

«Auto-Poser» nach Unfall vor Gericht. Die Verhandlung heute wirft ein Schlaglicht auf die «Poser-Szene» im Südwesten - damit bezeichnen die Behörden Autobesitzer, die mit aufheulenden Motoren an belebten Plätzen vorbeifahren, um anzugeben. Dem Mann wird vorgeworfen, bei einer Nachtfahrt im Januar 2017 ohne gültigen Führerschein mit seinem Sportwagen gegen mehrere Autos und Hausfassaden geprallt zu sein. Ein Mensch wurde verletzt. Mannheim - Ein sogenannter «Auto-Poser» ohne Führerschein löste mit einem Sportwagen in Mannheim eine Karambolage aus - rund ein Jahr danach beginnt heute der Prozess gegen den 23-Jährigen. (Politik, 22.02.2018 - 01:32) weiterlesen...