Gesundheit, Günther

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) sieht trotz wachsender Sorge vor der Omikron-Variante des Coronavirus keinen Bedarf für weitere Beschlüsse von Bund und Ländern zur Bekämpfung der Pandemie.

19.12.2021 - 13:56:45

Günther sieht keinen Bedarf für weitere Bund-Länder-Beschlüsse

"Die Instrumente, die den Ländern mit dem Bundesinfektionsschutzgesetz in die Hände gegeben wurden, reichen aus", sagte er der "Welt". Schleswig-Holstein habe seine Corona-Verordnung bis Mitte Januar fixiert.

Auf die Frage, ob er angesichts der steigenden Infektionszahlen in Schleswig-Holsteins Nachbarland Dänemark an Grenzschließungen denke, verwies Günther auf die Zuständigkeit des Bundes. "Je nach Einstufung eines Landes gibt es ein klares Regelwerk für Einreisende. Das gilt auch für Dänemark. Es ist Aufgabe der Bundesregierung, die Einstufung vorzunehmen." Günther, der in den vergangenen Tagen zahlreiche Weihnachtsmärkte in seinem Bundesland besucht hatte, plädierte dafür, diese auch in den kommenden Tagen offen zu halten. Nach seinen Beobachtungen gehe es auf den Märkten "sehr gesittet" zu. "Mit meinen Besuchen möchte ich zeigen, dass ich Weihnachtsmärkte im Freien für sichere Orte halte, und den Leuten zudem Mut machen, sich auch in der Pandemie ein Stück Normalität zu nehmen."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Hospitalisierungs-Inzidenz bei 3,92 Die bundesweite Hospitalisierungsrate für Corona-Infizierte ist im Vergleich zum Vortag gesunken, im Vergleich zur Vorwoche aber weiter gestiegen. (Politik, 23.01.2022 - 08:44) weiterlesen...

Marburger Bund: Impfpflicht muss drei Dosen umfassen Die Chefin der Ärztegewerkschaft Marburger Bund spricht sich dafür aus, die Bundesbürger im Rahmen der geplanten Impfpflicht auf drei Impfungen zu verpflichten. (Politik, 23.01.2022 - 01:03) weiterlesen...

Grünen-Gesundheitsexperte nennt Details zur Impfpflicht Der gesundheitspolitische Sprecher der Grünenfraktion und Mit-Initiator des Antrags für eine allgemeine Impfpflicht, Janosch Dahmen, hat sich erstmals umfassend zur möglichen Ausgestaltung einer Impfpflicht geäußert. (Politik, 23.01.2022 - 00:04) weiterlesen...

Bundesregierung startet ab Dienstag neue Impfkampagne Der Bund unternimmt kommende Woche einen neuen Anlauf, die Impfbereitschaft in der Bevölkerung zu erhöhen. (Politik, 23.01.2022 - 00:04) weiterlesen...

Niedersachsens Ministerpräsident: Keine Verschärfungen geplant Die Ministerpräsidentenkonferenz will nach Angaben von Niedersachsens Regierungschef Stephan Weil (SPD) die bestehenden Maßnahmen nicht verschärfen. (Politik, 23.01.2022 - 00:03) weiterlesen...

Länder-Widerstand gegen Impfpflicht für Pflege- und Klinik-Personal Die eigentlich für Mitte März geplante Einführung einer berufsbezogenen Impfpflicht für Pflegekräfte und Krankenhauspersonal steht auf der Kippe. (Politik, 22.01.2022 - 18:03) weiterlesen...