Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, Günther

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat seine Partei aufgerufen, die Diskussionen um die Zukunft von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer zu beenden und den Leipziger Bundesparteitag der Christdemokraten zu einem "echten Befreiungsschlag" zu machen.

11.11.2019 - 00:01:30

Günther: Leipziger Parteitag muss echter Befreiungsschlag werden

"Die Menschen sollten uns danach wieder mit Themen verbinden und nicht mit Personaldebatten", sagte Günther der "Welt" (Montagsausgabe). Als einen Schwerpunkt für die Politik der Bundesregierung für den Rest der Legislaturperiode nannte Günther unter anderem die Beschleunigung der Planungsprozesse für große Infrastruktur-Projekte.

Diese seien für die CDU "eine gute Möglichkeit sich zu profilieren, gerade auch in Abgrenzung zu den Grünen". Als beispielhaft für eine positive Entwicklung der Union nannte der Kieler Regierungschef die jüngsten Entwicklungen bei der Schwesterpartei CSU. Diese habe "ihre Lage sehr klug analysiert, die richtigen Schlüsse aus ihren damals schlechten Umfragewerten gezogen, neue Akzente gesetzt und sich mit Markus Söder an der Spitze auf einen sehr erfolgreichen Weg gemacht", so Günther. "Einen entsprechenden Prozess würde ich mir auch für die CDU wünschen." Den von der Jungen Union auf dem CDU-Parteitag zur Debatte gestellten Vorschlag, Kanzlerkandidaten der Union per Urwahl zu bestimmen, lehnte Günther ab: "Das würde genau zu den Personaldebatten führen, die für unsere Wähler überhaupt nicht attraktiv sind." Günther wandte sich gegen mögliche Gespräche der Thüringer CDU über eine Zusammenarbeit mit der AfD. "Die AfD kann für die Union kein Ansprechpartner sein."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

JU-Chef: CDU muss wieder klares Profil bekommen Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, hat vor dem CDU-Parteitag eine deutlichere inhaltliche Ausrichtung seiner Partei gefordert. (Politik, 18.11.2019 - 15:56) weiterlesen...

Laschet erteilt Gesprächen mit AfD strikte Absage NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat Gesprächen der Union mit der AfD eine strikte Absage erteilt. (Politik, 18.11.2019 - 09:17) weiterlesen...

Günther: CDU kann von CSU einiges lernen Kurz vor dem CDU-Bundesparteitag hat Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther seine Partei dazu aufgerufen, die Personaldiskussionen zu beenden und zur Sacharbeit zurückzukehren. (Politik, 18.11.2019 - 07:16) weiterlesen...

Bericht: Baerbock und Habeck klären Kanzlerkandidatur unter sich Die Entscheidung darüber, wer bei der nächsten Bundestagswahl Kanzlerkandidatin oder Kanzlerkandidat der Grünen wird, werden die Parteivorsitzenden Annalena Baerbock und Robert Habeck unter sich ausmachen. (Politik, 18.11.2019 - 05:01) weiterlesen...

Amthor: CDU macht sich den SPD-Fehler zu eigen Der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor fordert seine Partei zu einem Ende der Personalquerelen auf. (Politik, 18.11.2019 - 00:01) weiterlesen...

CSU-Chef mahnt Union zu Geschlossenheit und kritisiert Merz Vor dem CDU-Parteitag hat CSU-Chef Markus Söder die Union zu Geschlossenheit ermahnt und ein Ende der Debatte um die Kanzlerkandidatenfrage gefordert. (Politik, 17.11.2019 - 18:19) weiterlesen...