Gesundheit, Sachsen-Anhalts

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat mehr Zurückhaltung von den politischen Entscheidungsträgern gefordert.

22.01.2022 - 08:03:34

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident verlangt weniger Maßnahmen

"Grundsätzlich ist es wichtig, daran zu erinnern, dass der Bund die pandemische Lage nationaler Tragweite beendet hat", sagte er der "Welt am Sonntag". Das bedeute, dass man - national gesehen - wieder in "normalem Fahrwasser" unterwegs sei.

"Die Politik hat deutlich weniger Möglichkeiten, Einschränkungen vorzunehmen." Und weiter: "Die Länder können die pandemische Situation für ihr Bundesland feststellen, wir haben das etwa in Sachsen-Anhalt gemacht." Aber damit stehe der Politik nicht mehr die ganze Palette der Maßnahmen zur Verfügung. "Wir können jetzt nicht ständig weiter verschärfen und Grundrechte einschränken", sagte Haseloff: "Wir müssen jede Entscheidung sehr gut begründen können - auch, um den Rückhalt in der Bevölkerung zu haben."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Lauterbach will Urteil zu Pflegebeiträgen fristgerecht umsetzen Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) will die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zu Pflegebeiträgen für Familien mit mehreren Kindern wie vorgegeben bis zum 31. (Politik, 25.05.2022 - 12:59) weiterlesen...

Lauterbach erwartet keine Affenpocken-Pandemie Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) erwartet nicht, dass die aktuellen Ausbrüche der Affenpocken zu einer weltweiten Ansteckungswelle führen werden. (Politik, 24.05.2022 - 13:08) weiterlesen...

Stiko empfiehlt Corona-Impfung für alle Fünf- bis Elfjährigen Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt jetzt für alle Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren eine einmalige Corona-Impfung. (Politik, 24.05.2022 - 11:25) weiterlesen...

Hospitalisierungsinzidenz sinkt auf 2,72 Die bundesweite Hospitalisierungsrate für Corona-Infizierte ist weiter gesunken. (Politik, 24.05.2022 - 06:14) weiterlesen...

Union fordert von Lauterbach Aufklärungskampagne über Affenpocken Die Unions-Bundestagsfraktion hat Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) aufgefordert, eine umfassende Aufklärungskampagne über die Affenpocken auf den Weg zu bringen. (Politik, 24.05.2022 - 00:05) weiterlesen...

Weltärztepräsident schlägt Pocken-Impfung für Jüngere vor Angesichts mehrerer Affenpocken-Fälle in Deutschland und Europa schlägt der Vorsitzende des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery, vor, ungeimpfte Bevölkerungsgruppen gegen die Pocken zu impfen. (Politik, 23.05.2022 - 12:01) weiterlesen...