Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Parteien, Linke

Saarbrücken - Der Mitbegründer der Linkspartei, Oskar Lafontaine, ist gegen eine «vordergründige Fusionsdebatte» über ein Zusammengehen zwischen seiner Partei und der SPD.

12.06.2019 - 13:24:05

Allianz von SPD und Linker? - Lafontaine gegen «vordergründige Fusionsdebatte»

«Es geht um eine politische Mehrheit im Bundestag für höhere Löhne und Renten und bessere soziale Leistungen, für eine friedliche Außenpolitik und eine Umweltpolitik, die sich nicht auf kosmetische Korrekturen beschränkt», sagte der Fraktionsvorsitzende der Linke im saarländischen Landtag in Saarbrücken.

Er nahm damit zu einem Bericht des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) vom Mittwoch Stellung. Dieses hatte unter Berufung auf den langjährigen Lafontaine-Vertrauten Heinz Bierbaum berichtet, Lafontaine halte eine Fusion beider Parteien für notwendig.

In der Erklärung des früheren SPD-Vorsitzenden und Kanzlerkandidaten Lafontaine heißt es, solange es in den Parteien nicht «die notwendige Rückbesinnung auf die Interessen der Mehrheit der Bevölkerung» gebe und «solange sich die Debatten auf Personal- und Organisationsfragen beschränken», werde das Parteiensystem wie in anderen europäischen Staaten weiter zerfallen. Wer das verhindern wolle, müsse «einen wirklichen politischen Neuanfang auf den Weg bringen».

Die von seiner Ehefrau Sahra Wagenknecht angestoßene Bewegung «Aufstehen» sei der Versuch gewesen, «eine breite gesellschaftliche Debatte über diesen Neuanfang in Gang zu setzen».

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ziemiak schließt Kooperation von CDU und AfD aus. «Wir in der CDU unterscheiden zwischen konservativ & reaktionär, wir unterscheiden zwischen berechtigten Anliegen der Bürger und nationalistischer Propaganda», schrieb Ziemiak bei Twitter. «Deswegen wird die CDU mit der AfD (und der Linkspartei) nie kooperieren. Wir sind die bürgerliche Kraft!» Der frühere Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen - selbst CDU-Mitglied - hatte zuvor eine Zusammenarbeit von CDU und AfD in den ostdeutschen Bundesländern perspektivisch nicht ausgeschlossen. Berlin - CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat Kooperationen von CDU und AfD eine klare Absage erteilt. (Politik, 16.06.2019 - 09:58) weiterlesen...

Linke will freien Eintritt in Museen für alle Nach dem Willen der Linken-Bundestagsfraktion sollen alle Bürger künftig freien Eintritt in die Museen erhalten. (Unterhaltung, 15.06.2019 - 12:07) weiterlesen...

Mitte-Links-Bündnis - Bartsch: Koalition mit SPD und Grünen im Bund realistisch Über neue «linke Mehrheiten» wird wegen des Höhenflugs der Grünen und der in Bremen geplanten rot-grün-roten Koalition in jüngster Zeit verstärkt auch in Berlin diskutiert. (Politik, 15.06.2019 - 09:08) weiterlesen...

Bartsch: Koalition mit SPD und Grünen im Bund realistisch. «Selbstverständlich sehe ich dafür Chancen, sonst könnte ich mit Politik aufhören», sagte er Deutschen Presse-Agentur. Opposition sei sehr wichtig, aber er kämpfe schon lange darum, Mitte-Links-Bündnisse auf allen Ebenen hinzubekommen. Über neue «linke Mehrheiten» wird wegen des Höhenflugs der Grünen und der in Bremen geplanten rot-grün-roten Koalition in jüngster Zeit verstärkt auch in Berlin diskutiert. Berlin - Der Fraktionschef der Linken im Bundestag, Dietmar Bartsch, sieht realistische Chancen für eine Koalition von SPD, Grünen und seiner Partei im Bund. (Politik, 15.06.2019 - 06:52) weiterlesen...