Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kriminalität, Deutschland

Rottweil - Mit einem Messer hat ein Kunde im Jobcenter von Rottweil in Baden-Württemberg eine Mitarbeiterin angegriffen und schwer verletzt.

16.01.2020 - 19:44:07

Kunde sticht mit Messer auf Jobcenter-Mitarbeiterin ein. Der mutmaßliche Täter sei noch vor Ort festgenommen worden, sagte ein Sprecher der Polizei. Es handele sich um einen 58 Jahre alten Deutschen, der bei dem Opfer einen Termin wahrgenommen habe. Die Hintergründe seien noch völlig unklar. Zwar wurde der Mann von den Ermittlern zwischenzeitlich vernommen - ob er sich zur Tat äußerte, sei aber noch nicht bekannt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Rang 9 im Ländervergleich - Deutschland ohne Fortschritte im Kampf gegen Korruption. Doch auch in Deutschland sehen Lobbyisten Probleme - wenn auch auf ganz anderem Niveau. Bei Bestechung und Korruption denkt man erstmal an Südamerika oder Afrika. (Politik, 23.01.2020 - 14:14) weiterlesen...

Studie - Deutschland ohne Fortschritte im Kampf gegen Korruption. Deutschland stagniert im globalen Korruptionsindex. Nur wenige Länder verbessern sich laut der neuen Studie von Transparency International im Kampf gegen Korruption. (Politik, 23.01.2020 - 06:24) weiterlesen...

«Dieselgate»-Skandal - Kanada verhängt Millionenstrafe gegen VW. Nun steigt die Rechnung weiter. Mehr als 30 Milliarden Euro an Rechtskosten hat die Affäre um manipulierte Abgaswerte zahlreicher Dieselautos den VW-Konzern bereits gekostet. (Wirtschaft, 23.01.2020 - 05:24) weiterlesen...

«Dieselgate»-Skandal: Millionenstrafe gegen VW in Kanada. Dem deutschen Autobauer werden Geldbußen in Höhe von umgerechnet 135 Millionen Euro auferlegt, wie die Staatsanwaltschaft in Toronto mitteilte. Zuvor habe sich Volkswagen schuldig bekannt, Autos importiert zu haben, die nicht den zulässigen Abgasstandards entsprachen. Der Hersteller habe zugegeben, gegen Umweltgesetze verstoßen und irreführende Angaben gemacht zu haben. Toronto - Kanada hat wegen Verstößen gegen Umweltgesetze und Importvorschriften im «Dieselgate»-Skandal eine millionenschwere Strafe gegen den Volkswagen-Konzern verhängt. (Politik, 23.01.2020 - 00:48) weiterlesen...

«Dieselgate» - Geheimnisverrat? - VW geht gegen Ex-FBI-Chef vor. Der Jurist machte sich später als Rechtsberater einen Namen und war kurz davor, in der Aufarbeitung der Dieselaffäre mit VW anzubandeln. Jetzt ist das Tischtuch endgültig zerschnitten - es gibt schwere Vorwürfe. Louis Freeh leitete in der Ära Clinton die US-Bundespolizei FBI. (Wirtschaft, 22.01.2020 - 15:10) weiterlesen...

Mehr Telefon- und Internetanschlüsse überwacht. Insgesamt sei die Zahl der überwachten Anschlüsse um 4,4 Prozent auf 19 474 gestiegen, teilte das Bundesamt für Justiz in Bonn mit. Dagegen sank die Zahl der Ermittlungsverfahren, in denen Gerichte Überwachungsmaßnahmen anordneten, um 9,3 Prozent auf 5104. Mit Abstand am häufigsten kam die Überwachung in Verfahren zu Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz zum Einsatz. Bonn - Zur Überführung von Straftätern sind in Deutschland 2018 mehr Telefon- und Internetanschlüsse überwacht worden als im Jahr zuvor. (Politik, 22.01.2020 - 12:56) weiterlesen...