Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Notfälle, Kriminalität

Rot am See - Nach Schüssen in Rot am See im Nordosten Baden-Württembergs sind nach dpa-Informationen sechs Menschen ums Leben gekommen.

24.01.2020 - 14:34:05

Sechs Tote nach Schüssen in Baden-Württemberg. Die Polizei bestätigte am Freitag zunächst nur, dass es «vermutlich» auch Tote gegeben habe. Zudem seien mehrere Menschen verletzt worden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Motiv noch immer unklar - Volkmarsen: Ermittlungen «ein Stück weit ein Puzzle». Doch er soll mit Absicht gehandelt haben - daher der Haftbefehl wegen versuchten Mordes. «Es ist ein Stück weit ein Puzzle» - so die Staatsanwaltschaft zur Suche nach den Motiven des Verdächtigen von Volkmarsen. (Politik, 26.02.2020 - 15:20) weiterlesen...

Puzzlearbeit - Volkmarsen: Ermittlungen in alle Richtungen. Doch er soll mit Absicht gehandelt haben - daher der Haftbefehl wegen versuchten Mordes. «Es ist ein Stück weit ein Puzzle» - so die Staatsanwaltschaft zur Suche nach den Motiven des Tatverdächtigen von Volkmarsen. (Politik, 26.02.2020 - 12:32) weiterlesen...

Interessanter als die Wahrheit - Fakes nach Volkmarsen: Wie sich Falschnachrichten verbreiten. Wie jetzt in Volkmarsen haben kurz nach einer Tat Fake News Hochkonjunktur. Die Behörden sind noch mitten in ihren Ermittlungen - und schon sprießen Falschnachrichten im Netz. (Wissenschaft, 26.02.2020 - 11:40) weiterlesen...

Untersuchungshaft angeordnet - Volkmarsen: Ermittlungen in alle Richtungen Die Ermittlungen nach der Gewalttat in Nordhessen mit mehr als 60 Verletzten laufen weiter auf Hochtouren - und gehen in alle Richtungen. (Politik, 26.02.2020 - 10:46) weiterlesen...

Untersuchungshaft angeordnet - Motiv des Tatverdächtigen in Volkmarsen weiter unbekannt. Gegen den Tatverdächtigen ist Haftbefehl wegen Mordversuchs erlassen worden. Die Ermittlungen nach der Gewalttat in Nordhessen mit mehr als 60 Verletzten laufen auf Hochtouren. (Politik, 26.02.2020 - 02:10) weiterlesen...

Fahrer war nicht betrunken - Versuchter Mord: Verdächtiger von Volkmarsen in U-Haft. Bei einem Gottesdienst versuchen die Menschen in Volkmarsen, das Geschehene vom Rosenmontag zu verarbeiten. Der Verdächtige habe sein Auto «bewusst in Tötungsabsicht in eine größere Personengruppe gesteuert», sagen die Ermittler. (Politik, 25.02.2020 - 20:20) weiterlesen...