Kriminalität, Mafia

Rom - Fast zehn Jahre nach den Mafiamorden von Duisburg ist ein mutmaßlicher Mittäter in Italien gefasst worden.

22.03.2017 - 12:56:05

10 Jahre nach Duisburg-Morden: Flüchtiger Mafia-Boss gefasst. Der Mann wurde in einem Bunker-Versteck in Kalabrien entdeckt und verhaftet. Der 44-Jährige gehört zu den meistgesuchten Verbrechern in Europa. Er wird laut Europol unter anderem beschuldigt, 2006 die Frau eines Bosses eines verfeindeten Mafia-Clans umgebracht zu haben. Bei den Duisburg-Morden soll er beteiligt gewesen sein. Damals wurden wegen einer Fehde zwischen zwei Mafia-Clans sechs Italiener vor einer Pizzeria erschossen. Der Haupttäter wurde verurteilt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!