Wahlen, Parteien

Rom - Die Partei der französischen Rechtspopulistin Marine Le Pen hat sich nach Angaben von Italiens Innenminister Matteo Salvini dessen europäischer Allianz angeschlossen.

19.04.2019 - 22:52:05

Le Pens Partei schließt sich Rechtspopulisten-Bündnis an. Derzeit sind die Rechtspopulisten und Europaskeptiker auf europäischer Ebene zersplittert. Salvini drängt darauf, dass sie sich zu einer Fraktion der vereinigten Rechten zusammenzuschließen, um den Einfluss im EU-Parlament zu maximieren. Die AfD, die österreichische FPÖ sowie Rechtspopulisten aus Dänemark, Finnland und Estland haben sich der Initiative des Chefs der italienischen Lega auch schon angeschlossen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Schlagabtausch im Netz - Youtuber polarisiert mit Anti-CDU-Video. Die Vorwürfe sind gravierend - CDU-Politiker sprechen von falschen Behauptungen. Der Urheber geht in die Gegenoffensive. Rund 3,4 Millionen Aufrufe im Internet: Ein Anti-CDU-Video beschäftigt derzeit Spitzenpolitiker der Union. (Politik, 22.05.2019 - 16:28) weiterlesen...

Gericht prüft Beschwerde gegen Wahl-O-Mat-Abschaltung. Die Beschwerde sei beim Oberverwaltungsgericht Münster eingegangen, sagte eine Sprecherin der dpa. Sie werde jetzt geprüft. Die Bundeszentrale als Betreiber des Wahl-O-Mats geht damit gegen die Entscheidung des Kölner Verwaltungsgerichts vor. Es hatte einem Antrag der Partei «Volt Deutschland» stattgegeben und beanstandet, der Wahl-O-Mat benachteilige kleinere Parteien. Seitdem ist der Wahl-O-Mat offline. Köln - Die Bundeszentrale für politische Bildung hat gegen das Verbot des Wahl-O-Mats zur Europawahl Beschwerde eingelegt. (Politik, 22.05.2019 - 14:56) weiterlesen...

Umfrage: CDU in roter Hochburg Bremen mit Abstand vor SPD . Im Bremen-Trend des Instituts Insa liegt die oppositionelle CDU bei 28 Prozent, die SPD von Bürgermeister Carsten Sieling nur bei 23 Prozent. Ein solches Ergebnis bei der Wahl am kommenden Sonntag wäre für die SPD, die seit 73 Jahren ununterbrochen in der Hansestadt regiert, eine schwere Schlappe. Eine Fortsetzung der rot-grünen Koalition wäre nicht möglich. Stattdessen könnte die CDU womöglich knapp mit den Grünen regieren. Die wären laut Umfrage mit 18 Prozent drittstärkste Kraft. Bremen - Wenige Tage vor der Landtagswahl in Bremen zieht die CDU der regierenden SPD in den Umfragen davon. (Politik, 21.05.2019 - 20:48) weiterlesen...

Wahl-O-Mat gerecht? Bundeszentrale kündigt Beschwerde an. Als Betreiber des Angebots geht sie damit gegen eine Eil-Entscheidung des Verwaltungsgerichts Köln vor. Das Gericht hatte beanstandet, der Wahl-O-Mat benachteilige kleinere und unbekanntere Parteien. Die Richter bemängelten, dass man auf der Seite nur jeweils acht Parteien auswählen kann, um sie mit eigenen Positionen zu vergleichen. Der Wahl-O-Mat wurde daraufhin für die Europawahl vorläufig vom Netz genommen. Köln - Gegen das gerichtliche Verbot des Wahl-O-Maten zur Europawahl in seiner jetzigen Form will die Bundeszentrale für politische Bildung Beschwerde einlegen. (Politik, 21.05.2019 - 17:04) weiterlesen...

Beschwerde gegen Verbot - Wie gerecht ist der Wahl-O-Mat? Bundeszentrale wehrt sich. Ein Gericht sah kleinere Parteien benachteiligt. Die Betreiber des Angebots wollen die Entscheidung nun kippen. Gerade jungen Wählern und Unentschlossenen soll er Orientierungshilfe bieten - doch kurz vor der Europawahl ist der Wahl-O-Mat abgeschaltet. (Politik, 21.05.2019 - 16:40) weiterlesen...

Orientierungshilfe vor Wahlen - Nach Klage: Partei «Volt» will verfassungsgemäßen Wahl-O-Mat. Doch ein Gericht sieht Kleinparteien dort benachteiligt. Die Bundeszentrale für politische Bildung hat jetzt die Wahl: Klagen - oder die Software überarbeiten. Millionen Wähler nutzten bisher den Wahl-O-Maten im Netz als Entscheidungshilfe. (Politik, 21.05.2019 - 13:32) weiterlesen...