Migration, Italien

Rom - Bei einem neuen Unglück mit einem Flüchtlingsboot im Mittelmeer sind mehrere Menschen ums Leben gekommen.

12.06.2018 - 17:16:06

Mehrere Tote bei Unglück mit Flüchtlingsboot vor Libyen. Ein US-Marineschiff habe nach einer Havarie des Bootes vor der libyschen Küste 41 Menschen gerettet, 12 Tote seien bestätigt worden, erklärte die deutsche Hilfsorganisation Sea-Watch auf Twitter. Die Sea-Watch sei unterwegs zur Unglücksstelle. Dem Rettungsschiff «Aquarius» war erst am Wochenende mit Hunderten Migranten an Bord die Einfahrt in einen italienischen Hafen verwehrt worden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Salvini erhöht den Druck - Italien stellt weitere Forderungen für Flüchtlingsabkommen. Sein italienischer Amtskollege Salvini sieht das ganz anders. «Das Abkommen mit Italien ist abgeschlossen», hieß es noch am Donnerstag von Innenminister Seehofer zur Rücknahme von Asylbewerbern. (Politik, 14.09.2018 - 16:28) weiterlesen...

Unterschriften fehlen noch - Deutschlands und Italiens Migranten-Tausch Asylbewerber an der deutschen Grenze gegen gerettete Migranten im Mittelmeer: Deutschland verkündet Erfolge bei komplizierten Verhandlungen mit Italien um die Rücknahme von Migranten. (Politik, 13.09.2018 - 14:20) weiterlesen...

Unterschriften fehlen noch - Seehofer: Flüchtlingsverhandlungen mit Italien abgeschlossen. Nun steht das letzte. Allerdings fehlen noch entscheidende Unterschriften. Erst Spanien, dann Griechenland, nun Italien: Deutschland hat Vereinbarungen zur schnelleren Rücknahme von Migranten ausgehandelt, die über die deutsch-österreichische Grenze kommen. (Politik, 13.09.2018 - 13:18) weiterlesen...

Unterschriftsreif - Seehofer: Flüchtlingsverhandlungen mit Italien abgeschlossen. «Das Abkommen mit Italien ist auch abgeschlossen. Berlin - Die Vereinbarung mit Italien zur Rücknahme von Flüchtlingen von der deutschen Grenze steht. (Politik, 13.09.2018 - 09:32) weiterlesen...

Seehofer: Flüchtlings-Verhandlungen mit Italien abgeschlossen. «Das Abkommen mit Italien ist auch abgeschlossen. Es fehlen jetzt nur noch die zwei Unterschriften von dem italienischen Kollegen und von mir», sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer im Bundestag. Berlin - Die Vereinbarung mit Italien zur Rücknahme von Flüchtlingen von der deutschen Grenze steht. (Politik, 13.09.2018 - 09:28) weiterlesen...