Unwetter, Notfälle

Road Town - Hurrikan «Irma» hat auf seinem Durchzug durch die Karibik auch auf den Britischen Jungferninseln gewütet.

08.09.2017 - 06:10:06

«Irma» hinterlässt offenbar Tote auf Jungferninseln. Gouverneur Gus Jaspert sagte in einer vom britischen Sender BBC in der Nacht verbreiteten Audionachricht, es gebe Berichte von Toten und Verletzten. Er rief den Notstand für das britische Überseegebiet aus. Auch sprach er von Schäden, die der Hurrikan hinterlassen habe. «Irma» gilt als der stärkste Hurrikan, der jemals im Atlantik gemessen wurde. Der Hurrikan passierte in der Nacht Haiti und sollte dann weiter Richtung Kuba, Bahamas und Florida ziehen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!