Gesundheit, Brasilien

Rio de Janeiro - Brasilien kämpft gegen die Zika-Epidemie und setzt heute über landesweit 220 000 Soldaten dazu ein.

13.02.2016 - 14:52:05

220 000 Soldaten im Kampf gegen Zika-Virus in Brasilien. Die Soldaten und Tausende Mitarbeiter der Gesundheitsbehörden sollen bis zu drei Millionen Häuser besuchen und den Bürgern erklären, dass selbst kleine Pfützen und Wasserrückstände vermieden werden müssen. Dort legen Gelbfiebermücken ihre Eier ab und vermehren sich so. Gerade in den Favelas gibt es mangels moderner Kanal- und Abwassersysteme viele Brutstellen. Das Zika-Virus steht im Verdacht, bei Infektionen von Schwangeren Schädelfehlbildungen bei ihren Babys zu verursachen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

US-Studie - Lässt Muskelschwäche Senioren wacklig werden?. Warum das so ist, ist gar nicht so einfach zu beantworten. Nun stellen US-Forscher eine Erklärung vor: Schuld ist demnach die erschlaffende Beinmuskulatur. Eine deutsche Expertin ist skeptisch. Langsam und ein wenig wacklig auf den Beinen - so bewegen sich viele ältere Menschen. (Wissenschaft, 22.01.2018 - 10:30) weiterlesen...

US-Studie - Lässt Muskelschwäche Senioren wacklig werden?. Warum das so ist, ist gar nicht so einfach zu beantworten. Nun stellen US-Forscher eine Erklärung vor: Schuld ist demnach die erschlaffende Beinmuskulatur. Eine deutsche Expertin ist skeptisch. Langsam und ein wenig wacklig auf den Beinen - so bewegen sich viele ältere Menschen. (Wissenschaft, 21.01.2018 - 11:18) weiterlesen...

Universität Oldenburg - Forscher finden Mikroplastik im Fleur de Sel. Dabei fanden sie im handgeschöpften Fleur de Sel deutlich höhere Werte als im klassischen Meersalz. Oldenburg - Winzige Plastikpartikel haben Forscher in Muscheln, Krebsen, Fischen und nun auch im Speisesalz nachgewiesen. (Wissenschaft, 19.01.2018 - 10:04) weiterlesen...

Für Tiere tödlicher Erreger - Schmidt: Deutschland gut vorbereitet auf Schweinepest Berlin - Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) hält die Bundesrepublik für gut vorbereitet auf einen möglichen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest. (Wirtschaft, 18.01.2018 - 10:34) weiterlesen...

Deutschland gut vorbereitet auf Afrikanische Schweinepest. «Wir haben mit den Ländern im November eine Übung für den Fall des Ausbruchs durchgeführt, um bestmöglich vorbereitet zu sein. Jetzt geht es darum, mit allen Kräften einen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in Deutschland zu verhindern», sagte der geschäftsführende Minister dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Das Virus ist für Menschen ungefährlich, bei Haus- und Wildschweinen aber verläuft die Erkrankung fast immer tödlich. Berlin - Bundesagrarminister Christian Schmidt hält Deutschland für gut vorbereitet auf einen möglichen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest. (Politik, 18.01.2018 - 05:08) weiterlesen...

Info des Robert-Koch-Instituts - Dreifachimpfstoff wirkt kaum gegen verbreiteten Grippevirus Osnabrück - Die Impfung mit einem Dreifachimpfstoff gegen Grippe wirkt aktuell nach Einschätzung von Experten nur bedingt. (Wissenschaft, 16.01.2018 - 10:24) weiterlesen...