Mittelbayerische Zeitung

Regensburg - In Zeiten von AfD-Wahlerfolgen ist eine Forderung wieder öfter zu hören: dass man die deutsche Geschichte anders deuten sollte.

09.11.2017 - 22:01:28

Mittelbayerische Zeitung: Wider das Vergessen / Kommentar zur Erinnerungskultur in Deutschland. Es trauen sich nun einige, sie zu äußern, weil sie meinen, nun sei endlich die Zeit dafür gekommen.

Regensburg - In Zeiten von AfD-Wahlerfolgen ist eine Forderung wieder öfter zu hören: dass man die deutsche Geschichte anders deuten sollte. Es trauen sich nun einige, sie zu äußern, weil sie meinen, nun sei endlich die Zeit dafür gekommen. Ihnen sei gesagt: Nein, ist sie nicht. Geschichtsvergessenheit hat noch nie zu etwas Gutem geführt, nicht nur in Deutschland. Wer seine Geschichte nicht kennt, läuft Gefahr, die Fehler der Vergangenheit zu wiederholen. Das dürfen wir nie zulassen. Dass wir erstmals wieder echte Rechtsextreme im Reichstag sitzen haben, ist ohnehin schon schändlich genug. Dass Gedenken aber kein sinnentleertes Ritual sein darf, steht dabei außer Frage.

OTS: Mittelbayerische Zeitung newsroom: http://www.presseportal.de/nr/62544 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_62544.rss2

Pressekontakt: Mittelbayerische Zeitung Redaktion Telefon: +49 941 / 207 6023 nachrichten@mittelbayerische.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!