Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Internet, Kriminalität

Rechte von Beleidigungsopfern im Netz sollen gestärkt werden

16.01.2020 - 00:48:06

Rechte von Beleidigungsopfern im Netz sollen gestärkt werden. Berlin - Das Justizministerium will die Rechte von Beleidigungsopfern im Netz stärken. Sie sollen ihre Auskunftsansprüche gegenüber den sozialen Netzwerken künftig besser durchsetzen können. Dies berichtet die «Süddeutsche Zeitung» unter Berufung auf einen Gesetzentwurf des Ministeriums. Dieser soll am 1. April vom Kabinett beschlossen werden. Er sehe vor, dass Nutzer in Zukunft leichter gegen Entscheidungen der Netzwerkanbieter vorgehen könnten - etwa gegen die Löschung eines eigenen Beitrags oder wenn sie mit der Nichtlöschung eines fremden Beitrags unzufrieden seien.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Beschimpfungen auf Facebook: Künast begrüßt neues Gerichtsurteil Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Renate Künast hat ihren jüngsten Erfolg mit einer Beschwerde gegen einen Beschluss des Landgerichts Berlin zu Beschimpfungen auf Facebook begrüßt. (Polizeimeldungen, 21.01.2020 - 16:59) weiterlesen...

Beschimpfungen gegen Künast: Gericht ändert Beschluss. Das Berliner Landgericht teilte mit, dass die Kommentare zu einem Post der Politikerin im Lichte höchstrichterlicher und verfassungsrechtlicher Rechtsprechung zur Meinungsfreiheit nochmals geprüft worden seien. In 6 von 22 Fällen sei anders als in einem Beschluss vom September 2019 nun eine Beleidigung gesehen worden. Damit bekam die Politikerin in diesen Fällen Recht. Der neue Beschluss ist noch nicht rechtskräftig. Berlin - Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Renate Künast hat mit einer Beschwerde gegen einen Gerichtsbeschluss zu Beschimpfungen auf Facebook einen Teilerfolg erreicht. (Politik, 21.01.2020 - 14:26) weiterlesen...

Mehr Möglichkeiten für Polizei - Richterbund begrüßt neue Rechte im Kampf gegen Kinderpornos Berlin - Der Deutsche Richterbund (DRB) hat die vom Bundestag beschlossenen neuen Befugnisse zur Strafverfolgung von Kinderpornografie im Internet begrüßt. (Politik, 18.01.2020 - 11:24) weiterlesen...

Festgenommen - Mann bot 12 Milliarden gestohlene Passwörter im Netz an Arnheim - Die niederländische Polizei hat einen 22-jährigen Mann festgenommen, der online 12 Milliarden gestohlene Passwörter und Zugangscodes angeboten haben soll. (Wissenschaft, 17.01.2020 - 15:38) weiterlesen...

Festgenommen - Niederländer bot 12 Milliarden gestohlene Passwörter im Netz an Arnheim - Die niederländische Polizei hat einen 22-jährigen Mann festgenommen, der online 12 Milliarden gestohlene Passwörter und Zugangscodes angeboten haben soll. (Wissenschaft, 17.01.2020 - 15:26) weiterlesen...

Tätersuche mit grausamen Fotos - Neue Mittel im Kampf gegen Missbrauch. Jetzt bekommen Ermittler neue Möglichkeiten - als Lockvögel und im verdeckten Einsatz mit bisher undenkbaren Mitteln. Viele Kinder erleben Schreckliches im Internet, ohne dass Eltern und Polizei es mitbekommen. (Politik, 17.01.2020 - 13:46) weiterlesen...