Unfälle, Arbeit

Quickborn - Bei Bauarbeiten an der Autobahn 7 nahe Quickborn in Schleswig-Holstein ist ein Arbeiter von einem Stromschlag getötet worden.

21.05.2017 - 07:34:05

Stromschlag tötet Arbeiter auf Autobahnbaustelle nahe Quickborn. Wie die Feuerwehr mitteilte, waren die Arbeiter in der Nacht mit dem Aufstellen eines 40 Tonnen schweren Krans beschäftigt, als ein Arm des Krans eine Hochspannungsleitung berührte. Ein Arbeiter brach zusammen und blieb leblos liegen. Seine Kollegen und Sanitäter versuchten, ihm zu helfen - der Mann starb jedoch wenig später. Die genaue Unfallursache ist noch unklar.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!