Olympia, Pyeongchang

Pyeongchang - Topfavorit Mikael Kingsbury hat seine Dominanz auf der Buckelpiste mit dem Olympiasieg bewiesen.

12.02.2018 - 14:46:06

Topfavorit Kingsbury holt olympisches Buckelpisten-Gold. Nach Silber vor vier Jahren in Sotschi zeigte der Ski-Freestyler aus Kanada bei den Winterspielen in Pyeongchang mit 86,63 Punkten die überragende Leistung. Mit mehr als vier Punkten lag der 25 Jahre alte Ski-Freestyler deutlich vor dem Australier Matt Graham. Bronze holte Daichi Hara aus Japan. Deutsche hatten in der Herren-Konkurrenz dieser Disziplin nicht teilgenommen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Über eine Million Eintrittskarten für Winterspiele verkauft. 1,07 der rund 1,17 Millionen Eintrittskarten wurden abgesetzt, wie ein Sprecher des Organisationskomitees mitteilte. Mit 146 000 Zuschauern in den Wettkampfstätten war der Samstag der bislang besucherstärkste Olympia-Tag. Auf den Straßen der Olympia-Region kam es zu erheblichen Staus, auch weil in Südkorea die Neujahrsferien zu Ende gingen. Pyeongchang - Die Organisatoren der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang haben die Marke von einer Million verkaufter Tickets überschritten. (Politik, 18.02.2018 - 05:50) weiterlesen...

Deutsche Riesenslalomfahrer deutlich zurück - Hirscher führt. Fritz Dopfer lag bei den Winterspielen von Pyeongchang nach 36 Startern des ersten Laufs nicht unter den Top 15, Linus Straßer gehörte vorerst nicht zu den besten 25. Alexander Schmid schied nach guter Zwischenzeit aus. Vor dem Finale besitzt der Österreicher Marcel Hirscher beste Chancen auf seine zweite Goldmedaille nach dem Sieg in der Alpinen Kombination. Pyeongchang - Die deutschen Skirennfahrer haben beim olympischen Riesenslalom einen deutlichen Rückstand auf die Spitzenpositionen. (Politik, 18.02.2018 - 03:48) weiterlesen...

Olympia in Pyeongchang - Nur Biathlon-Männer am Sonntag mit deutscher Medaillenchance. Am Sonntag gibt es nur im Biathlon eine echte Chance auf Edelmetall: Vier Weltmeister fordern zwei Überflieger heraus. Auch wenn es am Samstag keine Goldmedaille gab, führt Deutschland weiter den Medaillenspiegel bei den Winterspielen an. (Sport, 18.02.2018 - 01:34) weiterlesen...

Nur Biathleten um Olympiasieger Peiffer am Sonntag mit Chancen. Die Skijäger um Sprint-Olympiasieger Arnd Peiffer und Massenstart-Weltmeister Simon Schempp wollen den beiden Topfavoriten Johannes Thingnes Bö und Martin Fourcade ein Schnippchen schlagen. Im Massenstart dürften die beiden Olympiasieger aus Norwegen und Frankreich allerdings nur schwer zu schlagen sein. In den weiteren fünf Entscheidungen hat das deutsche Olympia-Team keine realistischen Medaillenchancen. Pyeongchang - Nur die Biathleten haben heute bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang eine echte Chance auf weitere deutsche Medaillen. (Politik, 18.02.2018 - 01:24) weiterlesen...

Springen von der Großschanze - «Unbeschreibliche Spiele» für Wellinger - Silber nach Gold. Zu einem weiteren Olympiasieg fehlen dem Bayer nur zwei Meter. Der Fokus gilt nun aber schon der erneuten Gold-Chance. Ganz entspannt fliegt Schanzen-Ass Wellinger in Pyeongchang zu seiner nächsten Medaille. (Sport, 17.02.2018 - 17:04) weiterlesen...

Olympische Winterspiele 2018 - Silber durch Wellinger und Lölling - Dahlmeier ohne Medaille. Für Biathlon-Star Dahlmeier gibt es dagegen im Massenstart eine Enttäuschung. Die Sensation des Tages gelingt Ester Ledecka im Super-G. Skispringer Wellinger und Skeleton-Pilotin Lölling bescheren der deutschen Mannschaft zwei weitere Silbermedaillen. (Sport, 17.02.2018 - 16:12) weiterlesen...