Olympia, Ski alpin

Pyeongchang - Skirennfahrerin Viktoria Rebensburg hat noch kein konkretes Jahr für ein mögliches Karriereende im Blick.

12.02.2018 - 07:58:06

Rebensburg: Karriereende offen, aber keine Winterspiele mehr. An eine Teilnahme an den Olympischen Winterspiele 2022 in Peking glaubt sie nicht, wie die Oberbayerin heute nach der Absage des olympischen Riesenslaloms bekräftigte. «Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich in vier Jahren noch Ski fahre», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur in Pyeongchang. Wann genau ihre Karriere vorbei ist, sei aber offen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Deutsche weit zurück - Zweiter Olympiasieg für österreichs Skistar Hirscher. Nach Gold in der Alpinen Kombination feiert der Österreicher seinen zweiten Olympia-Triumph. Die deutschen Starter haben mit der Entscheidung nichts zu tun. Marcel Hirscher dominiert die Konkurrenz im Riesenslalom nach Belieben. (Sport, 18.02.2018 - 08:02) weiterlesen...

Zweiter Olympiasieg für Österreicher Hirscher. Im Riesenslalom setzte sich der 28-Jährige in überlegener Manier durch und gewann wie schon in der Alpinen Kombination Gold. Hirscher distanzierte den Norweger Henrik Kristoffersen um 1,27 Sekunden, Bronze sicherte sich Alexis Pinturault aus Frankreich. Die deutschen Skirennfahrer hatten mit der Entscheidung nichts zu tun. Linus Straßer wurde 22., Fritz Dopfer kam auf Platz 26. Alexander Schmid schied im ersten Lauf aus. Pyeongchang - Der Österreicher Marcel Hirscher hat seinen zweiten Olympiasieg bei den Winterspielen von Pyeongchang gefeiert. (Politik, 18.02.2018 - 07:08) weiterlesen...

Deutsche Riesenslalomfahrer deutlich zurück - Hirscher führt. Fritz Dopfer lag bei den Winterspielen von Pyeongchang nach 36 Startern des ersten Laufs nicht unter den Top 15, Linus Straßer gehörte vorerst nicht zu den besten 25. Alexander Schmid schied nach guter Zwischenzeit aus. Vor dem Finale besitzt der Österreicher Marcel Hirscher beste Chancen auf seine zweite Goldmedaille nach dem Sieg in der Alpinen Kombination. Pyeongchang - Die deutschen Skirennfahrer haben beim olympischen Riesenslalom einen deutlichen Rückstand auf die Spitzenpositionen. (Politik, 18.02.2018 - 03:48) weiterlesen...

Tschechin überrascht - Snowboarderin Ledecka holt Sensationsgold im Super-G. Die 22-Jährige triumphierte am Samstag mit einer Hundertstelsekunde Vorsprung vor der Österreicherin Anna Veith und Tina Weirather aus Liechtenstein. Pyeongchang - Snowboard-Star Ester Ledecka aus Tschechien hat sensationell die olympische Goldmedaille im alpinen Super-G gewonnen. (Sport, 17.02.2018 - 05:28) weiterlesen...

Wieder windig: Super-G der Damen nicht vor 4.00 Uhr. Der Super-G der Damen mit Viktoria Rebensburg beginnt an diesem Samstag deswegen mit mindestens einer Stunde Verspätung und nicht vor 4.00 Uhr MEZ. Das teilte der Skiweltverband in Südkorea mit. Aus dem gleichen Grund mussten in den ersten Tagen bereits Rennen abgesagt und verschoben werden. Am Donnerstag und Freitag fanden je zwei Rennen an einem Tag statt. Rebensburg hofft nach ihrem vierten Platz im Riesenslalom auf ein Spitzenergebnis im Super-G. Pyeongchang - Starker Wind sorgt erneut für Verschiebungen bei den olympischen Skirennen in Pyeongchang. (Politik, 16.02.2018 - 23:18) weiterlesen...

Deutsche gehen leer aus - Österreicher Mayer holt Gold im Super-G. Den Sieg holt sich überraschend der Österreicher Matthias Mayer. Für die deutschen Skirennfahrer reicht es im olympischen Super-G wie erwartet nicht zu einer Medaille. (Sport, 16.02.2018 - 04:42) weiterlesen...