Olympia, Doping

Pyeongchang - Die russischen Olympiasieger Viktor Ahn und Anton Schipulin wollen mit Klagen beim Schweizer Bundesgericht und dem Internationalen Sportgerichtshof CAS doch noch ihre Teilnahme an den Winterspielen in Pyeongchang erzwingen.

06.02.2018 - 05:46:04

32 Russen klagen gegen Olympia-Ausschluss. Insgesamt haben sich 32 Athleten der Klage gegen den Ausschluss durch das Internationale Olympische Komitee angeschlossen. Neben Shorttrack-Star Ahn und Biathlet Schipulin klagen auch die Top-Ski-Langläufer Sergej Ustjugow sowie Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Xenia Stolbowa. Der CAS wird die Fälle mit seiner Ad-hoc-Kommission morgen verhandeln.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Auch B-Probe positiv - Russischer Doping-Rückfall sorgt für IOC-Dilemma. Auch die B-Probe des russischen Bronze-Gewinners im Curling ist nach Angaben des eigenen Teams positiv. Für das IOC wird die Entscheidung über Russlands Teilnahme an der Schlussfeier immer schwerer. (Sport, 20.02.2018 - 13:56) weiterlesen...

Dopingfall - Tass: B-Probe bei russischem Curler Kruschelnizki positiv Pyeongchang - Der russische Olympia-Curler Alexander Kruschelnizki ist nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur Tass des Dopings überführt. (Sport, 20.02.2018 - 12:48) weiterlesen...

Tass: B-Probe bei russischem Olympia-Curler Kruschelnizki positiv. Auch die B-Probe des Bronze-Gewinners im neuen Mixed-Wettbewerb beweise die Einnahme der verbotenen Substanz Meldonium, meldete die Agentur unter Berufung auf das russische Team am Dienstag. Pyeongchang - Der russische Olympia-Curler Alexander Kruschelnizki ist nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur Tass des Dopings überführt. (Politik, 20.02.2018 - 12:44) weiterlesen...

Tass: B-Probe bei russischem Olympia-Curler positiv. Auch die B-Probe des Bronze-Gewinners im neuen Mixed-Wettbewerb beweise die Einnahme der verbotenen Substanz Meldonium, meldete die Agentur unter Berufung auf das russische Team. Pyeongchang - Der russische Olympia-Curler Alexander Kruschelnizki ist nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur Tass des Dopings überführt. (Politik, 20.02.2018 - 12:44) weiterlesen...

Curling - Dopingverdacht bringt Russen bei Olympia in Bedrängnis. Die Causa könnte die Entscheidung über die Aufhebung der IOC-Sanktionen gegen Russland beeinflussen. Der Dopingverdacht gegen einen russischen Curler sorgt bei den Winterspielen in Pyeongchang für Wirbel. (Sport, 19.02.2018 - 12:29) weiterlesen...

Positive A-Probe - CAS bestätigt Doping-Verfahren gegen Curler Kruschelnizki Pyeongchang - Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat ein Verfahren gegen den russischen Olympia-Curler Alexander Kruschelnizki eingeleitet. (Sport, 19.02.2018 - 08:06) weiterlesen...