Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Prozesse, Kriminalität

Potsdam - Der zu lebenslanger Haft verurteilte Mörder des sechsjährigen Elias und des vierjährigen Mohamed muss voraussichtlich im Mai erneut vor Gericht.

11.02.2019 - 17:50:06

Kindermörder wegen Sicherungsverwahrung erneut vor Gericht. Nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs hat das Landgericht Potsdam erneut zu prüfen, ob bei dem Verurteilten ein Hang zur Begehung weiterer schwerer Straftaten vorliegt und eine Sicherungsverwahrung nach der Haft erforderlich ist. Eine Sicherungsverwahrung hatten die Potsdamer Richter 2016 abgelehnt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Mexikanischer Drogenboss - Strafmaß für «El Chapo» wird verkündet. Jetzt wird das Strafmaß verkündet. Schon vor Monaten ist Joaquín «El Chapo» Guzmán in einem der größten Prozesse zu Drogenkriminalität in der Geschichte der USA in allen Anklagepunkten für schuldig befunden worden. (Politik, 17.07.2019 - 08:54) weiterlesen...

Sexueller Missbrauch - Erstes Urteil im Missbrauchsfall Lügde erwartet. Gegen einen von ihnen soll es jetzt ein Urteil geben. Der Mann aus Niedersachsen soll angestiftet haben - übers Internet. Vor dem Landgericht Detmold sind drei Männer im Missbrauchsfall Lügde angeklagt. (Politik, 17.07.2019 - 08:42) weiterlesen...

Strafmaß für Drogenboss «El Chapo» wird verkündet. Erwartet wird, dass der Richter den 62-Jährigen mit einer lebenslangen Haftstrafe belegt. Das hat auch die Staatsanwaltschaft gefordert. Guzmáns Verteidiger hatten bis zuletzt erfolglos versucht, den Prozess neu aufrollen zu lassen. Die nach Bundesgesetz zulässige Todesstrafe war nach einer Einigung zwischen den USA und Mexiko, von wo aus Guzmán nach seiner Festnahme ausgeliefert worden war, von vornherein ausgeschlossen. New York - Rund ein halbes Jahr nach der Verurteilung des mexikanischen Drogenbosses Joaquín «El Chapo» Guzmán soll heute in New York das Strafmaß verkündet werden. (Politik, 17.07.2019 - 03:46) weiterlesen...

Erstes Urteil im Missbrauchsfall Lügde erwartet. Angeklagt ist ein 49-jähriger Mann aus Stade in Niedersachsen. Heiko V. soll von 2010 bis 2011 an mindestens vier Webcam-Übertragungen beim Missbrauch von Kindern auf einem Campingplatz bei Lügde in Nordrhein-Westfalen teilgenommen haben. Das Gericht hatte dieses Verfahren am zweiten Tag im Hauptprozess gegen die Angeklagten Andreas V. und Mario S. abgetrennt. Da Heiko V. ein Geständnis abgelegt hat und keine Zeugen gehört werden, ist nur ein Prozesstag angesetzt worden. Detmold - Im Missbrauchsfall Lügde will das Landgericht Detmold heute ein erstes Urteil sprechen. (Politik, 17.07.2019 - 03:46) weiterlesen...

Waffenarsenal in US-Villenviertel - Mann droht lange Haft. Laut Staatsanwaltschaft steht der Mann wegen 64 Vergehen, darunter illegaler Waffenbesitz und fehlende Lizenzen, vor Gericht. Er habe auf «nicht schuldig» plädiert, hieß es. Im Falle einer Verurteilung drohen ihm bis zu 48 Jahre Haft. Die Polizei war im Mai auf das Waffenarsenal mit mehr als 1000 Gewehren und einer größeren Menge Munition gestoßen. Los Angeles - Nach einem riesigen Waffenfund in einer Villa in einem luxuriösem Wohnviertel von Los Angeles ist ein 58-jähriger Mann angeklagt worden. (Politik, 16.07.2019 - 03:14) weiterlesen...

Staatsanwaltschaft akzeptiert Urteil im Fall Maria. Die Behörde akzeptiere den Spruch des Landgerichts Freiburg, sagte eine Sprecherin. Auf eine Revision werde verzichtet. Das Gericht hatte in der vergangenen Woche einen 58 Jahre alten Mann aus Blomberg in Nordrhein-Westfalen wegen schwerer Kindesentziehung und wegen sexuellen Missbrauchs in mehr als 100 Fällen zu sechs Jahren Haft verurteilt. Sicherungsverwahrung, wie von der Staatsanwaltschaft gefordert, lehnte das Gericht ab. Freiburg - Gegen das Urteil im Fall der jahrelang verschwundenen minderjährigen Maria aus Freiburg legt die Staatsanwaltschaft keine Revision ein. (Politik, 15.07.2019 - 14:52) weiterlesen...