Kriminalität, USA

Phoenix - Nach Jahren im Wachkoma hat eine Frau in einem Pflegeheim in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona Medienberichten zufolge ein Kind zur Welt gebracht.

05.01.2019 - 23:18:05

Medien: Frau im Wachkoma bringt in den USA Kind zur Welt. Ein Sprecher der Polizei in Phoenix bestätigte, dass es in der Sache Untersuchungen gebe. Er wollte jedoch nicht auf Einzelheiten eingehen. Der «New York Times» zufolge gehen die Untersuchungen in Richtung einer möglichen Vergewaltigung. Laut «Washington Post» soll die Frau bereits fast zehn Jahre lang im Koma liegen. Sie sei bei einem Unfall fast ertrunken und habe danach nicht mehr das Bewusstsein erlangt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Facebook: Haben nach Christchurch 1,5 Mio Videos entfernt. «Wir arbeiten weiter rund um die Uhr, um gegen die Regeln verstoßende Inhalte zu entfernen», twitterte Mia Garlick von Facebook Neuseeland. Ein Mann hatte am Freitag in der neuseeländischen Stadt Christchurch bei Angriffen auf zwei Moscheen mindestens 50 Menschen getötet. Kopien eines 17-minütigen Videos, das der Täter mit seiner Helmkamera gefilmt hatte, waren noch Stunden nach der Tat im Internet verfügbar. Wellington - Facebook hat nach eigenen Angaben in den ersten 24 Stunden nach dem Anschlag auf zwei Moscheen in Christchurch 1,5 Millionen Videos der Tat aus dem sozialen Netzwerk gelöscht. (Politik, 17.03.2019 - 11:44) weiterlesen...

Schauspielerin - Lori Loughlin zahlt eine Million Dollar Kaution. Beschuldigt ist auch TV-Star Lori Loughlin. Ein Betrugsskandal an Elite-Universitäten wirbelte in dieser Woche die amerikanische Hochschullandschaft auf. (Polizeimeldungen, 15.03.2019 - 09:29) weiterlesen...

Medien: Mutmaßlicher Mafia-Boss in New York erschossen. Der 53-Jährige wurde von sechs Kugeln getroffen, berichtet die «New York Times» unter Berufung auf die Polizei. Festnahmen gebe es bislang nicht, berichtet der Sender CNN. Cali sei der erste ermordete New Yorker Gangster-Boss in mehr als drei Jahrzehnten. Er galt demnach als derzeitiger Chef des berüchtigten Gambino-Clans, der lange als größtes Verbrechersyndikat der USA angesehen wurde. New York - Der mutmaßliche Mafia-Boss Francesco «Frank» Cali ist nach US-Medienberichten vor seinem Haus auf Staten Island in New York erschossen worden. (Politik, 14.03.2019 - 14:04) weiterlesen...

Bestechungsskandal - Felicity Huffman hinterlegt Kaution. Gegen etliche Promis in den USA laufen Ermittlungen wegen Bestechung. Sie wollten ihre Kinder an Elite-Unis unterbringen. (Polizeimeldungen, 13.03.2019 - 09:32) weiterlesen...

Betrugsskandal um Aufnahme in US-Elite-Unis. Um ihre Kinder in Yale, Stanford oder Georgetown zu platzieren, sollen Dutzende Prominente und andere wohlhabende Eltern Colleges und Universitäten in den USA bestochen haben. Nach landesweiten FBI-Ermittlungen schlug die Bundesbehörde mit Festnahmen und Anklagen zu. Unter den fast 50 mutmaßlichen Tätern sind auch Schauspielerin Felicity Huffman, bekannt aus der TV-Serie «Desperate Housewives», und Lori Loughlin aus der Sitcom «Full House». Los Angeles - Ein Betrugsskandal an Elite-Universitäten, in den Hollywoodstars und reiche Unternehmer verwickelt sind, wirbelt die amerikanische Hochschullandschaft auf. (Politik, 13.03.2019 - 09:02) weiterlesen...

Bestechungsskandal: Felicity Huffman hinterlegt Kaution. Nach US-Medienberichten kam die aus der TV-Serie «Desperate Housewives» bekannte Schauspielerin nach einem Gerichtstermin in Los Angeles zunächst wieder auf freien Fuß. Ende März muss sie vor Gericht in Boston erscheinen. Die Schauspielerin Lori Loughlin aus der Sitcom «Full House» soll heute in Los Angeles vor den Richter treten. Boston - Die US-Schauspielerin Felicity Huffman, die zusammen mit anderen wohlhabenden Eltern in einen Bestechungsskandal um die Aufnahme ihrer Kinder in Elite-Universitäten verwickelt ist, hat nach ihrer Festnahme eine Kaution hinterlegt. (Politik, 13.03.2019 - 03:42) weiterlesen...