Unfälle, Verkehr

Pforzheim - Schaulustige haben nach einem schweren Unfall auf der A8 in Baden-Württemberg die Tür eines Krankenwagens geöffnet.

16.01.2019 - 23:04:04

Nach tödlichem Unfall: Gaffer öffnen Tür von Krankenwagen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ging es den Gaffern darum, «den Verletzten aus der Nähe zu betrachten und möglicherweise auch fotografieren zu können». Die Beamten sprachen von «unschönen Szenen» und suchen Zeugen für den Vorfall. Denn: Die Rettungskräfte hatten laut Polizei so viel zu tun, dass sie die Personen vor Ort nicht mehr feststellen konnten. Ein 59 Jahre alter Lastwagenfahrer war bei einem Unfall in der Nähe von Pforzheim getötet worden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Radfahrer tot - Urteil gegen LKW-Fahrer nach Abbiege-Unfall. Das Amtsgericht sprach ihn der fahrlässigen Tötung schuldig. Laut Urteil hatte der heute 54-Jährige im Jahr 2017 den vorfahrtsberechtigten Schüler beim Abbiegen übersehen und überfahren. Die Richterin sah es beim Urteil als erwiesen an, dass der Lastwagenfahrer den tödlichen Unfall mit dem Zwölftonner hätte vermeiden können. Flensburg - Es war eine Tragödie auf dem ersten Schulweg nach den Sommerferien: Nach dem Tod eines 14-jährigen Radlers bei einem Abbiege-Unfall in Flensburg ist ein Lastwagenfahrer zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. (Politik, 18.03.2019 - 11:04) weiterlesen...

Pkw kracht frontal in Bus - 13 Verletzte bei Unfall mit Linienbus. Der Vordermann kracht frontal in einen nahenden Linienbus. Zahlreiche Menschen in dem Bus und aus den Autos werden verletzt. Ein Auto will abbiegen, ein anderes fährt auf. (Politik, 17.03.2019 - 11:12) weiterlesen...

Falschfahrer baut Unfall und stirbt - Zwei Verletzte. Der 82-Jährige war am Morgen rund 40 Kilometer in die falsche Richtung gefahren. Schließlich stieß er bei Denkendorf mit einem anderen Auto zusammen, wie die Polizei mitteilte. Der 82 Jahre alte Falschfahrer starb noch am Unfallort, er war alleine im Wagen. Zwei Insassen des anderen Autos wurden bei dem Unfall verletzt, einer von ihnen schwer. Die A9 blieb zunächst gesperrt. Denkendorf - Ein Falschfahrer hat auf der Autobahn 9 in Bayern einen Unfall gebaut und ist tödlich verletzt worden. (Politik, 17.03.2019 - 09:44) weiterlesen...

Pkw kracht frontal in Bus - 13 Verletzte bei Busunfall in Mönchengladbach. Durch eine Verkettung unglücklicher Umstände sind in Mönchengladbach mehr als ein Dutzend Menschen im Krankenhaus gelandet. Erst krachen zwei Autos ineinander, dann wird ein Bus in den Unfall verwickelt. (Politik, 17.03.2019 - 09:16) weiterlesen...

13 Verletzte bei Busunfall in Mönchengladbach. Auslöser war ein Auffahrunfall zwischen zwei Autos, wie die Polizei mitteilte. Einer der Wagen krachte daraufhin frontal in den entgegenkommenden Bus, der dann in den Straßengraben rutschte. Die drei Insassen der beiden Autos - ein Mann und zwei Frauen - wurden schwer verletzt. Im Bus gab es zehn Verletzte, sechs von ihnen erlitten schwere Verletzungen. Mönchengladbach - Bei einem heftigen Unfall mit einem Linienbus sind in Mönchengladbach neun Menschen schwer und vier weitere leicht verletzt worden. (Politik, 17.03.2019 - 04:32) weiterlesen...

Neun Schwerverletzte bei Bus-Unfall in Mönchengladbach. Dutzende Menschen wurden am Unfallort untersucht, mindestens fünf weitere wurden leichter verletzt, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Zuerst war die Rede von mindestens 36 Verletzten gewesen. Die Situation habe sich aber nach ersten Untersuchungen etwas entspannt. Ein Linienbus und zwei Autos waren am frühen Samstagabend ineinander gefahren. Die Unfallaufnahme dauerte am Abend an, die Ursache war unklar. Mönchengladbach - Bei einem Bus-Unfall in Mönchengladbach sind mindestens neun Menschen schwer verletzt worden. (Politik, 16.03.2019 - 19:46) weiterlesen...