Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Krankheiten, Gesundheit

Peking - Rund 6200 medizinische Fachkräfte sind am Wochenende mit 47 Charterflügen in die schwer vom Coronavirus betroffene chinesische Stadt Wuhan gebracht worden.

09.02.2020 - 18:04:06

Coronavirus: Rund 6200 Mediziner nach Wuhan entsandt. Dies sei der vom Umfang her größte Transport medizinischen Personals seit Ausbruch der neuartigen Lungenerkrankung in China, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf die zivile Luftfahrtbehörde ACCA. Neun chinesische Fluggesellschaften hätten neben dringend benötigter medizinischer Ausstattung 34 Teams aus mehreren Provinzen befördert.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Klinische Prüfung - Covid-19-Medikament ABX464 wird in Deutschland getestet. 200 Studienteilnehmer sollen in Deutschland gefunden werden. Ein französisches Biotechunternehmen will ein Medikament gegen Covid-19 für ältere Patienten testen. (Wissenschaft, 25.05.2020 - 15:58) weiterlesen...

Niedersachsen - Besuchern von Restaurant im Kreis Leer droht Geldstrafe. Niedersachsens Landesregierung spricht von Verstößen gegen die Auflagen - nicht nur seitens des Betreibers. Bei mehr als einem Dutzend Menschen ist nach einem Restaurantbesuch in Ostfriesland das Coronavirus nachgewiesen worden. (Politik, 25.05.2020 - 15:46) weiterlesen...

Debatte um Konjunkturpaket - Altmaier will neue Firmen-Hilfen, Schulze mehr Klimaschutz. Die Umweltministerin betont die Bedeutung des Klimaschutzes. Der Wirtschaftsminister will schnell wirksame Hilfen für ausgewählte Branchen. Die Bundesregierung will bald ein Konjunkturprogramm vorlegen, um die Wirtschaft anzukurbeln. (Politik, 25.05.2020 - 15:40) weiterlesen...

Corona-Maßnahmen - Merkel mahnt zur Wachsamkeit - Lockerungs-Domino im Osten?. Vielleicht bremst ihn schon bald das eigene Kabinett. In Berlin und München erntet er auf jeden Fall viel Kopfschütteln. Ob Thüringens Ministerpräsident mit seinem Kursschwenk in der Corona-Krise zum Trendsetter wird, ist noch nicht klar. (Politik, 25.05.2020 - 15:26) weiterlesen...

App soll Auslastung anzeigen - Reisende fahren wieder mit dem Zug - Bahn baut Angebot aus. Davon will auch die Deutsche Bahn profitieren, die ihr Angebot deutlich aufstockt. Doch noch ist längst nicht alles wie es war. Ob an die Nordsee oder in die Berge: Trotz Corona-Krise werden Verbraucher zunehmend vom Reisemut gepackt. (Wirtschaft, 25.05.2020 - 14:35) weiterlesen...

Masken, Abstand und Heimarbeit - Japan hebt den Corona-Notstand vollständig auf. Der vergleichsweise locker gehandhabte Notstand im Land wird jetzt vorzeitig aufgehoben. Beim Neustart steht das Land trotz Rezession besser da als andere. Japan bringt das Coronavirus nach eigenen Aussagen nach anderthalb Monaten unter Kontrolle - ohne lockdown. (Politik, 25.05.2020 - 14:32) weiterlesen...