Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Medizin

Peking - Die Zahl der bestätigten Infektionen und Todesfälle durch das neuartige Coronavirus in China ist erneut gestiegen.

15.02.2020 - 02:58:06

Coronavirus: Zahl der Infektionen in China steigt weiter. Wie Chinas Gesundheitskommission mitteilte, wurden landesweit 143 neue Todesfälle bestätigt. Damit sind nun nach offiziellen Angaben 1523 Opfer auf dem chinesischen Festland bestätigt worden. Die Zahl der nachgewiesenen Erkrankungen stieg dort auf 66 492 Fälle. Außerhalb des chinesischen Festlands sind im Rest der Welt bislang etwa 600 Erkrankungen bestätigt, davon 16 in Deutschland.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Coronavirus: Virologe will verstärkte Investitionen in Forschung Mit Blick auf die aktuelle Coronavirus-Epidemie in China fordert der wissenschaftliche Leiter des Research Center for Emerging Infections und Zoonoses der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo), Albert Osterhaus, Mit-Entdecker der SARS- und MERS-Coronaviren, verstärkte Investitionen in die Forschung. (Wissenschaft, 21.02.2020 - 08:05) weiterlesen...

Mehr als 100 Tote in China - Coronavirus: Rückkehrer in Deutschland erwartet. Deutsche Kreuzfahrer fliegen derweil aus Japan und Kambodscha heim. In der Ukraine kommt es aus Angst vor dem Coronavirus zu heftigen Demonstrationen gegen Rückkehrer. Nach einer weiteren Rückholaktion werden deutsche Heimkehrer aus China in Stuttgart erwartet. (Politik, 21.02.2020 - 07:44) weiterlesen...

Tokio 2020 - Japan setzt trotz Coronavirus Olympia-Vorbereitungen fort Tokio - Japan setzt trotz der Sorge um das neuartige Coronavirus die Vorbereitungen für die Olympischen Spiele in rund fünf Monaten fort. (Sport, 21.02.2020 - 07:32) weiterlesen...

Abflug am Abend - Deutsche von Bord der «Diamond Princess» werden ausgeflogen. Wie die Deutsche Presse-Agentur in Tokio erfuhr, ist der Abflug für 22.00 Uhr Ortszeit (14.00 Uhr MEZ) geplant. Yokohama - Alle an Bord des Kreuzfahrtschiffes «Diamond Princess» in Japan verbliebenen Deutschen werden mit einem italienischen Flugzeug nach Berlin ausgeflogen. (Politik, 21.02.2020 - 04:16) weiterlesen...

Tote in Iran und Südkorea - Coronavirus: China-Rückkehrer in Stuttgart erwartet. Außerhalb von Festland-China sind inzwischen mehr als zehn Covid-19-Tote erfasst. Zwei Reisende von Bord des Kreuzfahrtschiffs «Diamond Princess» in Japan sind an der Erkrankung gestorben. In Stuttgart sollen am Freitag weitere Deutsche aus Wuhan landen. (Politik, 20.02.2020 - 20:42) weiterlesen...

Coronavirus Sars-CoV-2 - Zwei «Diamond Princess»-Passagiere tot. Nach dem Tod von zwei Iranern wird über ihre Ansteckung gerätselt. Auch in Südkorea geht die Sorge vor einer raschen Ausbreitung um, nachdem sich die Fallzahlen verdoppelten. Zwei Reisende von Bord des Kreuzfahrtschiffes in Japan sind an Covid-19 gestorben. (Politik, 20.02.2020 - 17:19) weiterlesen...