International, China

Peking - Außenminister Sigmar Gabriel hat sich zum Auftakt seines China-Besuchs besorgt über die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel gezeigt.

24.05.2017 - 03:50:05

Gabriel spricht von «gefährlicher Entwicklung» in Nordkorea. Nach seiner Ankunft in Peking sprach er von einer «gefährlichen Entwicklung». Die Chinesen hätten da eine große Verantwortung und das wisse die chinesische Regierung auch. Die kommunistische Führung Nordkoreas hatte in den vergangenen zwei Wochen zwei Mittelstreckenraketen mit einer Reichweite von mehr als 500 Kilometern getestet. China setzt allerdings weiterhin auf Dialog mit Nordkorea statt auf Strafmaßnahmen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Kim Jong Un nach Singapur-Gipfel zu Besuch in Peking (Wirtschaft, 19.06.2018 - 06:32) weiterlesen...