Bundespräsident, Deutschland

Parteiisch für die Sache der Demokratie: Der neue Bundespräsident Steinmeier findet klare Worte gegen Populisten und autoritäre Herrscher.

22.03.2017 - 15:58:06

Antrittsrede als Präsident - Steinmeier fordert von Ankara: «Geben Sie Deniz Yücel frei!». Auch den türkischen Präsidenten nimmt er sich vor.

  • Vereidigung - Foto: Bernd von Jutrczenka

    Frank-Walter Steinmeier (2.v.l) und seine Frau Elke Büdenbender (l) und der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck (r) und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt bei der gemeinsamen Sitzung von Bundestag und Bundesrat. Foto: Bernd von Jutrczenka

  • Deniz Yücel - Foto: Karlheinz Schindler

    Der «Welt»-Korrespondent Yücel sitzt seit Wochen in türkischer Untersuchungshaft. Foto: Karlheinz Schindler

  • Steinmeier - Foto: Michael Kappeler

    Der neue Bundespräsident lächelt. Foto: Michael Kappeler

Vereidigung - Foto: Bernd von JutrczenkaDeniz Yücel - Foto: Karlheinz SchindlerSteinmeier - Foto: Michael Kappeler

erneuerte in seiner Abschiedsrede seinen Appell, mehr internationale Verantwortung zu übernehmen. Er rief zur entschiedenen Auseinandersetzung mit den Gegnern der Demokratie auf und sagte: «Freiheit ist notfalls auch dadurch zu verteidigen, dass sie für die Feinde der Freiheit begrenzt wird.» Die Abgeordneten dankten Gauck mit lang anhaltendem Beifall.

Bundestagspräsident Norbert Lammert wünschte dem neuen Präsidenten «in den kommenden Jahren bei den unvermeidlichen Auseinandersetzungen ebenso kraftvoll wie ausgleichend zu wirken». Ebenso wie Lammert dankte auch Bundesratspräsidentin Malu Dreyer (SPD) Gauck für seine «herausragenden Verdienste». «Im besten Sinne haben Sie gezeigt, was die Kraft des klugen Wortes vermag», sagte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin.

Nach der Vereidigung wurde Steinmeier im Park von Schloss Bellevue von der Bundeswehr mit militärischen Ehren begrüßt. Am selben Ort war Gauck am Freitagabend mit einem Großen Zapfenstreich verabschiedet worden. Steinmeiers Mutter Ursula und seine Frau Elke Büdenbender waren dabei, als der neue Bundespräsident zusammen mit Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und Generalinspekteur Volker Wieker die Ehrenformation der Streitkräfte abschritt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!