Energie, Regierung

Paris - Wenige Tage nach schweren Ausschreitungen in Paris kommt die französische Regierung heute unter Vorsitz von Staatschef Emmanuel Macron zu ihrer wöchentlichen Sitzung zusammen.

05.12.2018 - 03:50:05

Macron und Frankreichs Regierung beraten über Krise. Die Krawalle vom Samstag hatten eine schwere politische Krise in dem Land ausgelöst. Um die Lage zu beruhigen, kündigte Premierminister Édouard Philippe bereits gestern die Aussetzung einer geplanten Steuererhöhung auf Benzin und Diesel an. Am Nachmittag soll es eine Regierungserklärung zur ökologischen Steuerreform der Mitte-Regierung geben. Danach ist eine Abstimmung über die Erklärung geplant.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ermittlungen gegen Guaidó - Venezuelas Regierung feiert Sieg im «Strom-Krieg». Staatschef Maduro und Oppositionsführer Guaidó geben sich dennoch siegessicher. Trotz allen Triumphgeheuls: Das Land steckt tiefer denn je in der Krise - eine Lösung ist nicht in Sicht. Nach dem tagelangen Stromausfall in Venezuela gibt es eigentlich nur Verlierer. (Politik, 14.03.2019 - 13:54) weiterlesen...

Regierung spricht von Sabotage - Stromversorgung in Venezuela wohl komplett wiederhergestellt. Das Essen vergammelte, Wasser wurde in Eimern herbeigeschafft, in den Krankenhäusern starben Patienten. Jetzt ist der Strom wieder da - die Probleme aber sind noch lange nicht gelöst. Sieben Tage lang mussten die Menschen in dem Krisenland ohne Elektrizität auskommen. (Politik, 14.03.2019 - 10:44) weiterlesen...

Regierung: Stromversorgung in Venezuela wiederhergestellt. Es gebe nur noch Probleme in zwei Ortschaften wegen eines Feuers in einem Umspannwerk. Die Versorgung mit fließendem Wasser sei zu 80 Prozent wieder sichergestellt. Seit Donnerstag vergangener Woche hatte ein Stromausfall weite Teile des südamerikanischen Landes lahmgelegt. Die Regierungsgegner sehen die Ursache in Missmanagement und mangelnder Wartung. Staatschef Nicolás Maduro hingegen macht einen von den USA und der Opposition geplanten Cyberangriff verantwortlich. Caracas - Die Stromversorgung in Venezuela ist nach Angaben der Regierung vollständig wiederhergestellt. (Politik, 14.03.2019 - 07:50) weiterlesen...

Parlament erklärt den Notstand - Krise in Venezuela: Alle US-Diplomaten müssen nach Hause. Jetzt wirft die Regierung in Caracas auch die letzten verbliebenen Botschaftsmitarbeiter aus dem Land. Ihre Anwesenheit war für Washington ohnehin «ein Hemmschuh» für mögliche Schritte. Der Ton zwischen den USA und der Maduro-Regierung wird immer rauer. (Politik, 12.03.2019 - 21:44) weiterlesen...