Terrorismus, Frankreich

Paris / Nizza - Frankreich gedenkt an seinem Nationalfeiertag der Opfer des Terroranschlags von Nizza, der sich am Samstag zum zweiten Mal jährt.

14.07.2018 - 08:00:06

Jahrestag des Attentats - Nationalfeiertag: Frankreich gedenkt der Nizza-Terror-Opfer

Zu Ehren der 86 Toten reist Premierminister Edouard Philippe in die Stadt an der Côte d'Azur und nimmt dort an einer Gedenkzeremonie teil (ab 17.20 Uhr). Am Abend soll ein Philharmonieorchester auftreten. Außerdem sollen auf der Promenade des Anglais 86 Lichtsäulen aufsteigen. Dort hatte ein Attentäter am 14. Juli 2016 einen Lastwagen in eine Menschenmenge gesteuert und 86 Menschen getötet.

Der 14. Juli ist in Frankreich traditionell auch ein Tag pompöser Militärparaden. In Paris wird Staatschef Emmanuel Macron der Parade auf den Champs-Élysées beiwohnen (ab 10.30 Uhr). Am Abend (23.00 Uhr) steigt am Eiffelturm ein großes Feuerwerk unter dem Motto «Paris der Liebe». Die Franzosen erinnern an ihrem Nationalfeiertag an den Sturm auf die Bastille im Jahr 1789, der als symbolischer Beginn der Französischen Revolution angesehen wird.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ermittlungsverfahren wegen möglicher Anschlagspläne auf Macron. Die Justiz hat gegen vier Verdächtige ein Ermittlungsverfahren eingeleiet, wie die dpa aus Justizkreisen erfuhr. Ihnen wird die Bildung einer terroristischen Vereinigung und unerlaubter Waffenbesitz vorgeworfen. Alle vier blieben im Gefängnis. Sechs Verdächtige mit Verbindung in die rechtsextreme Szene waren am Dienstag festgenommen worden. Im Laufe der Woche kamen zwei von ihnen wieder auf freien Fuß. Paris - Die Ermittlungen im Fall eines möglicherweise geplanten Attentats von Rechtsextremisten auf den französischen Präsidenten Emmanuel Macron gehen in die nächste Phase. (Politik, 10.11.2018 - 20:44) weiterlesen...

Ultrarechte unter Verdacht - Festnahmen wegen möglicher Anschlagspläne auf Macron. Nun soll auch ein Anschlag auf den Präsidenten geplant gewesen sein. Im Visier der Ermittler sind allerdings keine Islamisten, sondern Rechtsextreme. Frankreich wurde in den vergangenen Jahren von einer islamistischen Terrorwelle heimgesucht. (Politik, 06.11.2018 - 17:26) weiterlesen...

Festnahmen wegen möglicher Anschlagspläne auf Macron. Die Verdächtigen seien am Morgen in unterschiedlichen Regionen des Landes abgeführt worden, bestätigten Justizkreise. Die Pariser Staatsanwaltschaft leitete Anti-Terrorermittlungen ein. Es ist das erste Mal, dass ein möglicher Anschlagsplan gegen Präsident Macron bekannt wird. Frankreich wurde in den vergangenen Jahren vor allem von einer islamistischen Terrorwelle erschüttert. Paris - Sechs Menschen mit Verbindung in die rechtsextreme Szene sind in Frankreich wegen eines möglicherweise geplanten Anschlags auf Präsident Emmanuel Macron festgenommen worden. (Politik, 06.11.2018 - 16:56) weiterlesen...

Sechs Festnahmen wegen möglicher Anschlagspläne auf Macron. Die Verdächtigen seien am Morgen in unterschiedlichen Regionen des Landes ergriffen worden, bestätigten Justizkreise. Die Pariser Staatsanwaltschaft leitete demnach Anti-Terrorermittlungen ein. Wie die französische Nachrichtenagentur AFP berichtete, soll es sich bei den Verdächtigen um Personen aus dem «ultrarechten» Spektrum handeln. Paris - In Frankreich sind sechs Menschen wegen eines möglicherweise geplanten Anschlags auf Präsident Emmanuel Macron festgenommen worden. (Politik, 06.11.2018 - 15:08) weiterlesen...

Sechs Personen wegen Anschlagsplänen gegen Macron festgenommen In Frankreich ist offenbar ein Anschlag auf den Staatspräsidenten Emmanuel Macron vereitelt worden. (Ausland, 06.11.2018 - 14:17) weiterlesen...

Anschlag auf Macron geplant? - Sechs Verdächtige festgenommen. Die Verdächtigen wurden am Morgen vom Inlandsgeheimdienst DGSI festgenommen, wie der Senders France Info unter Berufung auf Justizkreise berichtete. Die Pariser Staatsanwaltschaft hat demnach Anti-Terrorermittlungen eingeleitet. Wie die französische Nachrichtenagentur AFP berichtete, soll es sich bei den Verdächtigen um Personen aus dem rechten Spektrum handeln. Paris - In Frankreich sind sechs Menschen wegen eines geplanten Gewaltakts auf den Präsidenten Emmanuel Macron festgenommen worden. (Politik, 06.11.2018 - 13:52) weiterlesen...