Wahlen, Parteien

Paris - Mit einer Großkundgebung in Paris will der schwer angeschlagene französische Präsidentschaftskandidat François Fillon seinen Kritikern entgegentreten.

05.03.2017 - 06:32:06

Angeschlagener Kandidat - Fillon will mit Großkundgebung das Ruder herumreißen. Die Anhänger des Konservativen sollen am Nachmittag in der Nähe des Eiffelturms demonstrieren.

Für den 63-Jährigen steht viel auf dem Spiel: Zahlreiche Politiker aus dem eigenen Lager hatten in den vergangenen Tagen seinen Rückzug gefordert, um einen Ersatzkandidaten ins Rennen zu schicken. Fillons Wahlkampf wird seit Wochen vom Verdacht einer Scheinbeschäftigung seiner Frau auf Parlamentskosten belastet, die Justiz ermittelt.

Das Wahlkampf-Team des Kandidaten hofft auf bis zu 45 000 Teilnehmer an der Demonstration. Rund 100 Busse sollen Anhänger aus der Provinz in die Hauptstadt bringen. Mehrere Politiker hatten zuletzt den früheren Premierminister Alain Juppé als möglichen Ersatzkandidaten ins Spiel gebracht, falls Fillon sich zurückzieht.

Die Franzosen wählen ihren neuen Staatschef in zwei Runden am 23. April und am 7. Mai. Wegen der hohen Umfragenwerte für die Rechtspopulistin Marine Le Pen findet der Wahlkamf auch international viel Beachtung.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!